PREMIERE-Experte Erich Kühnhackl im Hockeyweb-Interview

Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Tag vor Beginn der Finalserie um die Deutsche Eishockey

Meisterschaft zwischen den Berliner Eisbären und den DEG Metro Stars

wog Deutschlands Eishockeyspieler des Jahrhunderts und PREMIERE-Experte

Erich Kühnhackl für Hockeyweb die Chancen beider Teams ab.

Hockeyweb: Herr Kühnhackl, in Düsseldorf befürchtet man, nach

der tollen Halbfinalserie im rheinischen Derby könnte beim Team der DEG

ein wenig die Motivation fürs Finale fehlen. Wie sehen Sie das?

Kühnhackl: Die DEG war seit zehn Jahren nicht mehr Meister,

die Eisbären auf der anderen Seite haben die Chance, ihren Titel zu

verteidigen, was lange kein Team der DEL mehr geschafft hat. Für beide

ist diese Serie sehr interessant, beide können sich neu motivieren, um

noch ein wenig mehr Willenskraft und Disziplin herauszuholen, das ist

in den Play-offs besonders wichtig. Die Stimmung ist in beiden Teams

sehr gut, weil sie sich in einer sehr ausgeglichenen Liga durchgesetzt

haben.

Hockeyweb: Düsseldorfs Trainer Don Jackson war im vergangenen

Jahr Assistent von Berlins Coach Pierre Pagé. Die beiden kennen

einander sehr gut, wird einer der beiden Trainer einen Vorteil daraus

ziehen können?

Kühnhackl: Die Situation der Trainer ist natürlich brisant,

beide holten letztes Jahr gemeinsam die Meisterschaft mit Berlin.

Wichtig ist für beide erst einmal, die Stimmung im eigenen Team hoch zu

halten, die Stärken und Schwächen zu erkennen und darauf zu reagieren.

Dann müssen sie sich überlegen, welche Spieler sie gegen welche Blöcke

des Gegners spielen lassen. Wichtig sind auch taktische Winkelzüge,

denn enge Play-off-Serien werden durch Kleinigkeiten entschieden. Man

muss die Stimmung hoch halten, aber die Emotionen auch nicht zu sehr

steigen lassen, weil sonst die Disziplin leidet. Das könnte schon den

Unterschied ausmachen.

Hockeyweb: Wie sieht Ihr persönlicher Tipp fürs Finale aus?

Kühnhackl: Es wird eine sehr enge Serie. Das erste Spiel ist

richtungsweisend, die Eisbären hatten in den ersten beiden Runden

jeweils in ihren ersten Heimspielen Probleme, man muss abwarten, wie

sie aus der Pause nach dem Halbfinale kommen. Am Ende könnte der

Heimvorteil den Ausschlag für Berlin geben. Auf jeden Fall werden wir

ein tolles Eishockeyfest erleben, hier stehen sich die beiden besten

Mannschaften gegenüber, die wir zurzeit in Deutschland haben.

Interview: Alexander Brandt

 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg