Pre-Playoffs: Berlin jubelt in Frankfurt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eisbären Berlin haben das erste Pre-Playoff

Spiel bei den Frankfurt Lions mit 4:3 gewonnen. André Rankel war der

entscheidende Torschütze für die Eisbären, die am kommenden Sonntag in eigener

Halle alles klar machen können, und sich bei einem Sieg für die Play-offs

qualifizieren würden.


Die Lions begannen stürmisch und erspielten sich

im ersten Drittel ein enormes Übergewicht. Einzig die Verwertung der vielen

Chancen kritisierte Lions Trainer Rich Chernomaz. Bereits in der zweiten Minute

verpasste Jeff Ulmer nur knapp den Führungstreffer, wenig später rettete der

Pfosten für Berlins Torwart Ziffzer. Bis die 5.800 Zuschauer das erste Mal

jubeln durften mussten sie knapp 17 Minuten warten. Bei doppelter Überzahl hatte

Podhradsky geschossen und Kelly abgefälscht zum 1:0. Dachten alle, nur

Hauptschiedsrichter Rick Looker hatte einen hohen Stock von Kelly gesehen und

verweigerte dem Treffer nach Studium des Videobeweises die Anerkennung. Die

Lions behielten klaren Kopf, spielten ihr Powerplaykonzept noch einmal durch und

diesmal hämmerte Podhradsky die schwarze Hartgummischeibe selbst ins Tor der

Eisbären.


Die Hessen blieben in Powerplay, agierten aber zu

nachlässig und Kelly verlor hinter dem eigenen Tor den Puck an Jarrett, der vors

Tor passte auf Fairchild und schon stand es 1:1. Kurz vor Drittelende jubelten

die Lions wieder, aber erneut umsonst. Bresagk hatte den Puck Richtung Ziffzer

gebracht, der die Scheibe durchrutschen lies. Wieder Videobeweis und wieder

endetet dieser zu ungunsten der Lions. So bliebe es beim aus Berliner Sicht

schmeichelhaften Zwischenstand von 1:1. Das Mitteldrittel gestaltete sich

deutlich ausgeglichener. Nachdem Kelly nach 15 Sekunden am Pfosten gescheitert

war, konnten sich die Eisbären vom Druck der Lions lösen, und nach 23 Minuten

erstmals in Führung gehen. Alexander Weiß hatte sich schön gegen zwei Lions

Spieler durchgesetzt, zog nach innen und schob den Puck an Gordon vorbei zum

2:1. Die Lions konterten direkt und Jeff Ullmer besorgte nur 30 Sekunden später

das 2:2. Es entwickelte sich nun ein zerfahrenes Spiel. Man sah beiden

Mannschaften die Nervosität an.

Rich Chernomaz vertraute in diesem wichtigen

Spiel auch sporadisch seiner vierten Reihe und diese rechtfertigten das

Vertrauen mit dem 3:2 Führungstreffer durch einen Handgelenkschuss von Chad

Bassen. Eine Unebenheit an der Bande bescherte Steve Walker kurz vor Drittelende

eine 100%ige Chance, die der erfahrene Kapitän der Eisbären zum 3:3 nutzte. Das

Schlussdrittel begann mit einem Paukenschlag, der das 4:3 für Berlin durch

Rankel bedeutete. Nun waren die Lions gefordert und sie stemmten sich gegen die

drohende Niederlage. Was die Hessen aber auch in den verbleibenden 18 Minuten

versuchten, die Eisbären hatten eine bessere Antwort und ließen nahezu keine

Lions Torchance mehr zu. Auch die Herausnahme von Gordon in der Schlussminute

führte nicht mehr zum Ausgleich.    


Zum Mainova Spieler des Tages wählten die Fans

Jeff Ulmer

Tore:

1:0 (16:54) Podhradsky 5-3

PP

1:1 (18:03) Fairchild 4-5

SH

1:2 (22:14)

Weiß

2:2 (22:44) Ulmer

3:2 (32:58) Bassen

3:3 (38:46) Walker

3:4 (41:42) Rankel

Strafminuten:

Frankfurt: 16 Minuten

Berlin: 16 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe

für Marcel Müller


Zuschauer: 5.800

Schiedsrichter: Rick Looker


(Frank

Meinhardt - Foto by City-Press)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter