Pokerspiel um TV-Vertrag„The Sportsman“ legt neues Angebot vor

Seit 2012 überträgt Servus TV die DEL (Foto: Imago)Seit 2012 überträgt Servus TV die DEL (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurz vor Weihnachten haben wir unsere Leser befragt wer die Deutsche Eishockey Liga (DEL) übertragen soll, wenn Servus TV die Übertragungsrechte abgibt. Mehr als 3.000 Leser haben sich an der Umfrage beteiligt. Neben Sport1/Sport1 US (28%) machten die öffentlich rechtlichen Sender (25%) das Rennen. Allerdings äußerten sich sehr viele Leser in den Kommentaren positiv über die bisherige Berichterstattung durch Servus TV. Den Fans gefällt ganz offenbar was die Österreicher Woche für Woche abliefern.

Nun hat die Agentur „The Sportsman“, die derzeit die Rechte hält, der DEL ein neues Angebot präsentiert. In der Eishockey NEWS bestätigt DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke das Angebot, wird dazu aber mit den Worten zitiert: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu Details und Inhalten der Gespräche nichts sagen können". Für beide Seite besteht demnach weiterhin das Interesse an einer Zusammenarbeit, auch wenn die Option einer Vertragsverlängerung nicht wahrgenommen wurde. Dennoch darf die Neuaufnahme der Verhandlungen als gutes Zeichen gesehen werden. Laut Eishockey NEWS zahlte „Sportsman“ bisher ca. vier Millionen Euro jährlich an die DEL.