Pokal: Ice Tigers schaffen Sprung ins Viertelfinale

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine klare Sache war für die Nürnberg Ice Tigers die Pokal-Partie am Dienstag in Schwenningen: Mit einem 5:1-Sieg setzten sich die Noris-Cracks durch und erreichten damit das Viertelfinale.

„Die Mannschaft hat ein gutes Spiel abgeliefert, war sehr engagiert und ist verdient eine Runde weiter", befand Manager Otto Sykora, der aber auch dem Zweitligisten ein Lob aussprach: „Schwenningen war nicht so schlecht, wie es dem Ergebnis nach aussieht." Immerhin hatten die Wild Wings zuvor den amtierenden DEL-Champion Frankfurt Lions mit einem 3:0 aus dem Pokalrennen geworfen, während die Ice Tigers in Regensburg mit 2:1 siegten.

An der Nürnberger Überlegenheit gab es aber nichts zu rütteln. Ein Beleg dafür die Torschussstatistik: Mit 58 zu 20 für die Ice Tigers war diese am Ende so klar wie das Ergebnis. Wer am 23. November 2004 Nürnbergs Viertelfinal-Gegner sein wird, entscheidet sich kommenden Sonntag. Im Rahmen des DEL-Heimspiels gegen die Frankfurt Lions (14.30 Uhr) werden die Paarungen der nächsten Runde ausgelost.

Schwenninger Wild Wings – Nürnberg Ice Tigers 1:5 (0:3, 0:2, 1:0)

Tore: 0:1 (01:12) Green

0:2 (03:05) Fical (Stastny/Bannister)

0:3 (18:16) Kopitz (Barz)

0:4 (31:34) Stastny (Vasiljevs/Fical)

0:5 (33:06) Martinec (Tallaire/Sekeras)

1:5 (47:56) Nowak (McNeil/Junker)

Verteidiger verlängert in Oberbayern
Colton Jobke bleibt beim ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt treibt inmitten des Endspurts der Saison 2018/19 die Planungen für die kommende Spielzeit voran. Colton Jobke hat seinen Vertrag über die Saison h...

Vertragsverlängerung bis 2022
Stefan Adam bleibt Geschäftsführer der Düsseldorfer EG

Die Gesellschafter der DEG haben einstimmig beschlossen, dass der auslaufende Vertrag von Geschäftsführer bis 2022 um drei Jahre verlängert wird. ...

Schwierige Aufgabe beim Tabellenfünften
Eisbären Berlin vor Auswärtsspiel in Ingolstadt

​Vor ihrem zweiten von drei Auswärtsspielen innerhalb von sechs Tagen trainierten die Eisbären Berlin am Donnerstagmittag im Olympia-Eisstadion Garmisch-Partenkirche...

München im Kampf um den ersten Platz unter Druck
Exklusive Topquoten für DEL Spitzenspiel: Adler Mannheim vs. EHC Red Bull München

Im „vorgezogenen Endspiel um die deutsche Eishockeymeisterschaft“ empfangen am Freitagabend um 19:30 Uhr die Mannheimer Adler an der Tabellenspitze den zweiten EHC R...

Vertragsverlängerung: Angreifer bleibt am Pulverturm
T. J. Mulock verlängert bei den Straubing Tigers

Der dreifache Deutsche Meister Travis James Mulock wird auch 2019/2020 das Trikot der Straubing Tigers tragen....

Niederbayern erneut in Torlaune
7:3! Straubing Tigers nehmen Eisbären Berlin auseinander

Der Pulverturm der Straubing Tigers ist zurzeit für kein Team ein guter Reisetipp. Vier Heimsiege in Serie stehen nach dem Erfolg über die Eisbären Berlin in den Büc...

Overtime-Sieg gegen den Deutschen Meister
Krefeld Pinguine beenden Heimniederlagenserie gegen München

​Die Krefeld Pinguine haben am Dienstagabend gegen den Deutschen Meister EHC Red Bull München mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!