Pokal: Ice Tigers nach glattem 4:0-Sieg im Viertelfinale

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie im Vorjahr mussten die Nürnberg Ice Tigers auch diesmal in der zweiten Runde des Deutschen Eishockey Pokals bei den Frankfurt Lions antreten. Ähnlich wie in der letzten Saison setzten sich die Ice Tigers auch diesmal souverän durch und gewannen mit 4:0 (1:0 1:0 2:0). Kurioserweise standen sich beide Teams noch vor zwei Tagen an selber Stelle gegenüber. War die DEL-Auseinandersetzung am Sonntag noch eine äußerst enge Angelegenheit, die für die Ice Tigers mit einer knappen 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen endete, ließen die Eismänner von Trainer Greg Poss beim zweiten Treffen mit den Lions binnen 48 Stunden nichts anbrennen. „Wir wissen, was uns in Frankfurt erwartet“, hatte Poss schon vor dem ersten Bully bekräftigt. Und entsprechend gingen seine Jungs kompromisslos, engagiert und mit Tempo ran ans Unternehmen Viertelfinal-Einzug. Zudem erwischte Torhüter Frederic Chabot einen guten Tag und zeigte sich von seiner gewohnt soliden, fehlerfreien Seite. In der nächsten Runde nicht mit dabei: Abwehrrecke Guy Lehoux, der kurz vor der Schlusssirene nach einer handfesten Auseinandersetzung mit Löwe Robert Francz eine Matchstrafe kassierte. Für die Liga-Spiele hat die Strafe jedoch keine Auswirkungen, wie Tigers-Manager Otto Sykora erklärte.



Tore:

0:1 (16.) Greilinger

0:2 (37) Larouche

0:3 (41) Julien

0:4 (54.) Dahl

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!