Pokal: Ice Tigers müssen nach Regensburg - Vasiljevs eingetroffen

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach elf Testspielen steht für die Nürnberg Ice Tigers jetzt der erste Wettbewerb an: Am Sonntag startet der Deutsche Eishockey-Pokal, und wie schon im letzten Jahr trifft die Mannschaft von Trainer Greg Poss erneut in der ersten Runde auf die Eisbären Regensburg (18.30 Uhr). "Für uns die erste richtige Prüfung, denn wir wollen im Pokal etwas erreichen", so Manager Otto Sykora.



Für die Ice Tigers ist die Begegnung beim Zweitligisten Regensburg keineswegs ein Selbstläufer, wie Sykora und Trainer Poss betonen. Auch wenn die Noris-Cracks ihre bisherigen Tests gegen die drei Zweitliga-Mannschaften Bietigheim (6:2), Crimmitschau (3:1) und am vergangenen Dienstag in Weiden (10:0) ohne Probleme bestanden haben. Für die Ice Tigers aber kein Maßstab, so Sykora: "Regensburg ist ein ambitionierter Aufstiegskandidat und gehört zu den besten Teams der zweiten Liga."



Zur Erinnerung: Die letztjährige Pokal-Partie (31.8.2003) in Regensburg endete zwar mit einem Sieg und dem Einzug in die nächste Runde, aber mit 3:2 auch denkbar knapp. "Für Regensburg ist es das Spiel des Jahres. Und ein Zweitligist will sich natürlich gegen einen DEL-Klub beweisen", erwartet Sykora ein "hart umkämpftes Derby vor einem vollen Haus."

Seinen ersten Einsatz wird am Sonntag auch Neuzugang Herbert Vasiljevs haben, der gestern in Nürnberg eingetroffen ist und nach einem Gesundheitscheck direkt ins Hubert Schwarz-Zentrum nach Ungerthal fuhr. Die Hochseilübungen in zehn Metern Höhe (Poss: "Das war eine tolle und sehr interessante Erfahrung für meine Mannschaft.") verpasste Vasiljevs, aber beim gemeinsamen Grillen wurde der Stürmer seinen neuen Teamkollegen vorgestellt und beim heutigen Training stand Vasiljevs dann erstmals auf Nürnberger Eis.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!