Pokal: Haie ohne Topp-Reihe nach Nürnberg - Handbruch bei Roy

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie treten am morgigen Dienstag zum Pokal-Halbfinale in Nürnberg an (15 Uhr). Trainer Hans Zach wird hierbei einige Spieler schonen. So haben Stammtorhüter Chris Rogles sowie der „erste Block“ mit Mirko Lüdemann, Brad Schlegel, Jean-Yves Roy, Alex Hicks und Dave McLlwain die Reise am Montag Nachmittag Richtung Franken nicht mit angetreten. Zudem fehlt neben dem länger verletzten Dan Bjornlie (Bänderriss) Stürmer Ron Pasco wegen einer Magen-Darm-Erkrankung.



KEC-Stürmer Jean-Yves Roy wird den Haien vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der Kanadier hat sich eine Basisfraktur in der linken Mittelhand zugezogen. Dies ergab eine Kernspintomographie am Montag Nachmittag.

Im Tor der Haie wird Leonhard Wild stehen. Als Ersatz sitzt der 17jährige Tim Kühlem auf der Bank. Der Jung-Haie-Keeper war vom KEC Ende November mit einer Förderlizenz ausgestattet worden, um bei etwaigen Verletzungen der Torhüter Rogles, Wild oder Greiss „im Notfall“ spielberechtigt zu sein.



In den vier DEL-Vorrundenspielen gegen die Nürnberg Ice Tigers mussten die Haie drei Niederlagen hinnehmen (2:3 n.P., 2:3 n.P., 1:3), ein Mal war der KEC siegreich (3:2).



Auf ihrem Weg ins Pokal-Halbfinale besiegten die Haie zunächst Bad Tölz (2:0), in Runde zwei die Hannover Scorpions (6:0) und im Viertelfinale den ERC Ingolstadt (3:2 n.P.). Nürnberg setzte sich gegen Regensburg (3:2), Frankfurt (4:0) und Krefeld (4:2) durch.



Der Sieger des Halbfinales trifft im Endspiel auf die Kassel Huskies, die aufgrund des Rückzuges ihres Halbfinalgegners SC Riessersee kampflos ins Finale einzogen. Das Endspiel ist auf den 10. Februar datiert.



Die DEL hat sich auf folgende Terminänderungen im DEL-Spielplan geeinigt: Der letzte Vorrundenspieltag am 7. März – die Haie treffen in der Kölnarena auf Mannheim – beginnt einheitlich um 19 Uhr. Ursprüngliche Startzeit für das Haie-Spiel war 18.30 Uhr.



Der 1. und 4. Spieltag des Play Off-Halbfinales (ursprünglich nur 26. März und 2. April) wurde auf jeweils zwei Kalendertage ausgedehnt. Die Spiele finden somit am Donnerstag, den 25. März und Freitag, den 26. März (1. Spieltag, Halbfinale) sowie am Donnerstag, den 1. April und Freitag, den 2. April (4. Spieltag Halbfinale) statt.

Der 4. Spieltag des Play Off-Finales wurde von Freitag, den 16. April, auf Donnerstag, den 15. April, vorverlegt.




Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...