Podollan vor Operation? - Adler verlängern mit Co-Trainer Rossi

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jason Podollan, Stürmerstar der Mannheimer Adler, steht vermutlich vor einer Operation, die ihn für längere Zeit aus der Bahn werfen dürfte. Der 26-jährige Kanadier zu Hockeyweb: "Meine Schulter schmerzt immer noch, ich kann sie kaum belasten. Am Donnerstag rede ich nochmal mit meinem Arzt, vermutlich werde ich aber am Freitag operiert." Dem Stürmer, der seit dieser Saison in Diensten der Mannheimer steht, klebte in dieser Spielzeit das Pech am Schläger. Zu Beginn warf ihn eine schwere Gehirnerschütterung zurück, nun, kurz vor den Play Offs, die Schulterverletzung. Sollte Podollan am Freitag in Heidelberg operiert werden, dürfte die Saison für ihn zu Ende sein. Ein großer Verlust für sein Team, in dem er bislang durch seine Leistungen überragte. Podollan wird allgemein als der Neuzugang gewertet, der bislang die beste Figur gemacht hat. Dem Kanadier ist verständlicherweise nicht wohl beim Gedanken an die Operation: "Ich hatte noch nie eine, natürlich ist mir ein wenig mulmig. Aber ich habe volles Vertrauen in die Ärzte." (avb)

Auch in der kommenden Saison wird das Trainergespann Stewart/Rossi an der Mannheimer Bank stehen. Nachdem sich die Adler bereits vor wenigen Monaten per Option die Dienste von Bill Stewart für eine weitere Saison gesichert haben, haben sie nun auch mit Co-Trainer Rico Rossi den Vertrag um ein Jahr verlängert.

Derweil ist Rico Rossi gestern wegen eines Krankheitsfalles in der Familie nach Kanada geflogen und wird erst in der kommenden Woche wieder in Mannheim zurück erwartet.