Playdowns: Wölfe scheitern an überharten Scorpions

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:1 nach Verlängerung konnten die Hannover Scorpions die Freiburger Wölfe am Sonntag im dritten Playdown-Spiel schlagen. Mit fairem Sport hatte es allerdings wenig zu tun, was einige der Scorpions Spieler den 3700 Zuschauern in der Preussag-Arena boten. Eishockey ist ein harter Sport, aber

einige Scorpions hatten es scheinbar darauf angelegt, Freiburger Spieler zu

verletzten. Zuerst war es David Haas, der Peter Mares mit dem Stock gegen die Schulter

checkte. Mares fällt nun ebenso wie Daniel Willaschek mit einer

Schultereckgelenksprengung aus. Bei einem Gerangel vor dem Freiburger Tor checkte dann

Leonard Soccio Petr Korinek von hinten so heftig gegen das Tor, das dieser

mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die erste

Diagnose lautet Verdacht auf Lungenriss. Im zweiten Spiel hatte bereits Jakobssen

den Kiefer von Jiri Zelenka mit einem Stockschlag dreifach gebrochen. Auch

Henrik Hölscher befindet sich im Krankenhaus, wo versucht wird die Folgen

eines Stockstichs aus dem zweiten Spiel zu behandeln. Somit befinden sich nun fünf

Freiburger Spieler im Krankenhaus. Sportlich befand sich die Partie auf einem

sehr bescheidenen Niveau. Nedved brachte die Scorpions mit einem Alleingang

zum 1:0 in Führung. Dany Bousquet, der nach Kassel wechseln wird, konnte die

Führung dann in der 54. Minute egalisieren. In der Verlängerung erzielte

David Haas, der auch den Helm von David Danner mit dem Stock beschädigt hatte,

in Überzahl den entscheidenden Treffer für die Scorpions.

Schiedsrichter Müller hatte eine kleine Strafe gegen Dusan Frosch wegen unkorrekter

Ausrüstung verhängt. Was Spieler wie beispielsweise David Haas und Jeff Christian bieten,

Spielern öffentlich Prügel anzudrohen und Freiburger Cracks gezielt zu verletzen,

hat mit Sport nichts zu tun. In der Hauptrunde waren die Scorpions

noch die fairste Mannschaft der DEL.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zwei Talente für die Adler
Adler Mannheim verpflichten Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner

Die Adler Mannheim haben mit Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner zwei junge, talentierte Spieler unter Vertrag genommen. Mühlbauer wechselt vom EV Landshut zum Ha...

MagentaSport zeigt alle Spiele bis einschließlich der Saison 2027/28
DEL und Deutsche Telekom verlängern TV-Vertrag

Die Verantwortlichen der DEL und der Deutschen Telekom haben sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung des TV-Vertrags um vier Jahre bis einschließlich der Saison...

Bast kehrt nach zwei Jahren aus Mannheim zurück
Kölner Haie holen Jason Bast und Carter Proft

Die Kölner Haie verstärken sich mit zwei weiteren Stürmern. Jason Bast kehrt nach zwei Jahren in Mannheim zu den Haien zurück und trägt wieder die Rückennummer 16 (3...

Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...