Play-off-Gegner steht schon fest

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 6320 Zuschauern im Krefelder KönigPalast zeigten die Gastgeber eine gute Mannschaftsleistung. "Wir haben heute gekämpft und einfaches hartes Eishockey gespielt. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wichtig war heute auch wieder die Unterstützung unserer Fans", lobte KEV-Coach Rick Adduono seine Mannschaft und die Krefelder Fans.

In das erste Drittel starteten die Hausherren mit viel Druck, brachten aber zuerst noch keinen Treffer zustande, sondern Marvin Tepper und Michail Kozhevnikov prüften die Qualität des Gestänges. Erst Charlie Stephens überwand Jochen Reimer im Wolfsburger Tor. Im zweiten Abschnitt fanden auch die VW-Städter eine Antwort und glichen durch Kai Hospelt aus. In der Folge hatten die Gäste die Führung auf dem Schläger, aber Scott Langkow verhinderte dies mit einem sehr akrobatischen Save.

Zwischenzeitlich verlegten sich der Krefelder Paul Albers und der Wolfsburger Norm Milley auf einen sportartfremden Faustkampf, den die beiden Unparteiischen Willi Schimm und Ramin Yazdi mit jeweils 2+2+10 Strafminuten wegen unnötiger Härte ahndeten - "Sieger nach Punkten" war Norm Milley. Im Schlussabschnitt machten die Seidenstädter den Sieg mit Toren von Dusan Milo und Patrick Hager dann perfekt. Zwischenzeitlich zeigten Ken Magowan und Daniel Pietta den Zuschauern eine Zugabe in Sachen Faustkampf und wurden ebenfalls mit einer Strafe bedacht - diesmal aber "nur" mit jeweils zwei Minuten. Zu erwähnen ist noch, dass der Bären-Chef-Trainer Pavel Gross auch eine Strafe kassierte, weil er kurz vor dem Ende des Spiels zwei Handtücher auf das Eis geworfen hatte.

"Krefeld hat heute eine starke Leistung gezeigt. Wenn wir die Zweikämpfe nicht gewinnen, dann entscheiden Kleinigkeiten solche Spiele", ärgerte sich Pavel Gross über die Niederlage bei den Pinguinen.

Mit diesem Sieg steht für den KEV bereits der Gegner im Playoff-Viertelfinale fest - die Hannover Scorpions. Vom kommenden Spieltag am Sonntag hängt nun ab, ob mit Heimrecht oder ohne.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 16.01.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 6
EHC Red Bull München München
Sonntag 17.01.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Montag 18.01.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Dienstag 19.01.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Mittwoch 20.01.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 21.01.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt