Platz unter den ersten sechs ist das Löwen Ziel

Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch acht Spiele stehen für die Frankfurt Lions in der DEL-Hauptrunde 2009/10 auf dem Programm bevor abgerechnet wird: Wer ist für das Viertelfinale qualifiziert und wer muss den Umweg über die 1. Play-Off Runde gehen? Für Lions-Trainer Rich Chernomaz (Foto by City-Press) gibt es einen genauen Plan: „Wir brauchen aus den letzten acht Spielen fünfzehn Punkte, dann sind wir sicher unter den ersten Sechs. Und genau das ist unser Ziel.“

Zum Auftakt der heißen Endphase sind die Lions am Dienstagabend bei den Hannover Scorpions (19:30 Uhr) zu Gast, die die Olympiapause nur zwei Punkte hinter den Lions auf dem sechsten Tabellenplatz verbracht haben. Bereits am Montag ist das dezimierte Löwen-Rudel per Bus in die niedersächsische Landeshauptstadt gereist. Noch immer muss der Lions-Coach auf sechs Akteure verzichten: Neben den Langzeitverletzen Michael Bresagk, Ilia Vorobiev und Tobias Wörle sind auch die angeschlagenen Simon Danner, Derek Hahn und John Slaney nicht rechtzeitig fit geworden. Immerhin kehren Sebastian Osterloh und der zuletzt gesperrte Jason Young ins Aufgebot zurück. Am Freitag steht ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Dann gastieren die Lions in Augsburg ehe am Sonntag Straubing in Frankfurt antritt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing