Pinguine verpflichten Tom Preissing

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was wir seit Tagen vermuteten, ist nun offiziell: Die Krefeld Pinguine sind bei ihrer Suche nach

einem schussstarken Offensivverteidiger fündig geworden. Vom NHL-Klub San José Sharks

wechselt der US-Amerikaner Tom Preissing in die Seidenstadt. Unmittelbar nach der Partie USA –

Slowakei beim Deutschland-Cup am Sonntag reiste der Rechtsschütze an den Niederrhein, wo er am

heutigen Montagmorgen zum ersten Mal mit seinen neuen Teamkameraden trainieren wird. „Tom ist

unser Wunschspieler für diese Position. Schon vor der Saison wollten wir ihn verpflichten. Wir

freuen uns, dass er sich für die Pinguine entschieden hat“, erklärte der Sportliche Leiter Franz

Fritzmeier in der heutigen Pressemitteilung, nachdem er sich beim Deutschland-Cup in Hannover ein

persönliches Bild von Preissing gemacht hatte. Ex-Pinguin Christian Ehrhoff, der in der vergangenen

Saison gemeinsam mit Preissing bei den San José Sharks spielte und zeitweise mit ihm das Zimmer

teilte, hatte schon vor der laufenden Spielzeit den Kontakt zu seinem Teamgefährten hergestellt.

Doch aufgrund der undurchsichtigen Situation bezüglich des Spielerstreiks in der NHL wollte

Preissing den Pinguinen zu diesem Zeitunkt keine Zusage geben. Tom Preissing wurde am 3.

Dezember 1978 in Rosemount (US-Bundesstaat Minnesota) geboren. Vor der letzten Saison wurde

der 1,84m große und 93 kg schwere Preissing als „free agent“ von den San José Sharks unter

Vertrag genommen. In 69 Spielen gelangen dem Verteidiger 2 Tore und 17 Vorlagen, was ihm den

Titel des „besten Rookies der San José Sharks“ einbrachte. Tom Preissing hat heute einen Vertrag

bis zum Ende der laufenden Saison unterschrieben. Die Vereinbarung beinhaltet eine

Ausstiegsklausel im Falle der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der NHL.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!