Pinguine verlieren den AnschlussNur ein Punkt in vier Spielen gegen die Tigers

Martin Schymainski erzielte den einzigen Krefelder Treffer. (Foto: Imago)Martin Schymainski erzielte den einzigen Krefelder Treffer. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der Tabellenvorletzte Schwenningen am Nachmittag einen Sieg verbucht hatte, mussten die Krefeld Pinguine umso mehr auf Punkte aus sein, um mindestens die Chance auf das Verlassen des Tabellenendes zu wahren. Außerdem war eigentlich Wiedergutmachung für die 3:8-Klatsche am Saisonauftakt angesagt. Doch die Gastgeber unterlagen den Straubing Tigers mit 1:2 (1:2, 0:0, 0:0).

Hallensprecher Christian Lach wünschte sich zu seinem Geburtstag drei Punkte von den Pinguinen, aber schlechter konnte es kaum losgehen für die Niederrheiner: nach 85 Sekunden landete der erste Torschuss der Niederbayern im Netz, da Patrick Galbraith die Sicht versperrt war. Genau eine Minute später hatte Henrik Eriksson den Ausgleich auf dem Schläger, konnte aber ebenso wenig wie Robin Weihager und Daniel Pietta kurz darauf die Scheibe an Matt Climie vorbeibringen. In Minute acht gerieten die Pinguine in Unterzahl: die Tigers spielten ihre Überzahl ruhig aus und Connor James brauchte nur seine Kelle hinzuhalten, um die Scheibe am langen Pfosten im Pinguin-Tor unterzubringen. Nach dem Powerbreak in Minute zehn brauchten die Pinguine ganze acht Sekunden, um durch Martin Schymainski den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Pinguine erhöhten ihren Druck und erzwangen noch drei Straubinger Strafzeiten, konnten aber im Gegensatz zum Freitagspiel keinen Nutzen daraus ziehen, obwohl sie eine Minute sogar in doppelter Überzahl waren.

Auch in den „restlichen“ 40 Minuten drängten die Krefelder auf den Ausgleich, aber die Scheibe wollte einfach nicht in den Tigerkäfig. Das Schussverhältnis von 36:25 spiegelt die leichte Überlegenheit der Pinguine. Insgesamt sieben Überzahlsituationen ließen die Krefelder aus. Trotz Krefelder Unterzahl nahm Franz Fritzmeier in der 60. Minute seinen Torwart vom Eis. Die Pinguine holten zwar noch eine Strafzeit für Straubing heraus, aber am Spielstand änderte sich trotz Turbulenzen im Straubinger Slot nichts mehr. Damit erspielten die Pinguine in dieser Saison 1:11 Punkte gegen die Tigers – in der vorigen hatte es 12:0 geheißen.

Torfolge: 0:1 (2.) Höfflin (Edwards, James), 0:2 (9.) James (Zalewski, Down)PP1, 1:2 (10.) Schymainski (Pietta, Eriksson). Strafminuten: Krefeld  8 – Straubing 18 + 10 (Brandl). Schiedsrichter:  Haupt / Schütz. Zuschauer: 3147.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verplichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...