Pinguine: Sechs neue Verträge unter Dach und Fach

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 3 Minuten

In den letzten Tagen wurde hart am Kader für die kommende Saison gearbeitet und so freuen sich die Krefeld Pinguine gleich sechs Verpflichtungen für die anstehende Saison 2010/2011 bekannt zu geben.

Justin Kelly - Der 29-Jährige Topscorer der 2. Bundesliga wechselt von den Bietigheim Steelers zu den Krefeld Pinguinen. Mit 72 Punkten (24 Tore und 48 Assists) war Justin Kelly der punktbeste Scorer der 2. Bundesliga und wurde vom Fachblatt "Eishockey-News" zum besten Spieler der Liga gewählt. Kelly wechselte im Jahre 2006 nach Europa und spielte zunächst in der Schweizer Nationalliga B. Von da aus ging die Reise für Justin Kelly weiter nach Österreich zum EHC Linz und nach Italien zum SG Brunico. 2007 zeichnete Kelly einen Vertrag bei den Bietigheim Steelers, wo er dann zum Publikumsliebling, nicht zuletzt wegen seiner zahlreichen Treffer, wurde. Justin Kelly erhält einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen für ein Jahr.

Michail Kozhevnikov – Der Verteidiger Michail Kozhevnikov hinterliess in der abgelaufenen Saison 2009/2010 einen soliden Eindruck bei seinen 15 Einsätzen für die Krefeld Pinguine. Kozhevnikov kam von den Fishtown Pinguins nach Krefeld und wird auch in der kommenden Spielzeit für die Krefeld Pinguine im Einsatz sein. Der 28-jährige erhält einen Vertrag für ein Jahr plus klubseitiger Option für eine weitere Saison.

Marvin Tepper - Die Krefeld Pinguine sichern sich für die kommende Saison die Dienste des 23-jährigen linken Aussenstürmers Marvin Tepper. Er kommt von den Lausitzer Füchsen, bei denen er in den vergangenen zwei Jahren in der 2. Bundesliga mehrfach sein Talent unter Beweis stellen konnte. Mit 51 Spielen und 64 Scorerpunkten (15 Tore und 49 Assists) gehörte Tepper mit zu den Topscorern der 2. Bundesliga in der abgelaufenen Saison. Bereits in der Saison 2004/2005 schnupperte Marvin Tepper DEL-Luft bei einem Einsatz bei den Berliner Eisbären. Danach ging die Reise weiter nach Bremerhaven in die 2. Liga, wo er 2 Jahre aktiv war. Über Ravensburg zurück nach Bremerhaven und dann zu den Lausitzer Füchsen waren die weiteren Stationen des deutschen Nachwuchsspielers. Der 178 cm grosse und 80 kg schwere Marvin Tepper wurde am 22.08.1986 in Berlin geboren. Marvin Tepper hat einen Vertrag für ein Jahr unterzeichnet und freut sich nach Krefeld wechseln zu dürfen um den Sprung in die höchste deutsche Spielklasse zu schaffen.

Pascal Zerressen – Der am 22.11.1992 in Tönisvorst geborene Pascal Zeressen erhält einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen. Aus der Nachwuchsmannschaft des Krefelder EV 81 zeichnete der gelernte Verteidiger einen Vertrag für 3 Jahre plus einer klubseitigen Option für weitere 2 Jahre. In der abgelaufenen Saison in der höchsten deutschen Nachwuchsliga DNL kam Pascal Zerressen auf 33 Punkte (7 Tore und 25 Assists). Noch In der vergangenen Woche spielte Pascal Zerressen zusammen mit Marcel Noebels im Trikot der deutschen U-18 Nationalmannschaft bei der B-Weltmeisterschaft in Polen und schaffte den Aufstieg in die A-Gruppe.

Julian van Lijden – Der 17-jährige in Bogota/Kolumbien geborene Center zeichnete sich in der abgelaufenen Saison in der Nachwuchsliga DNL beim KEV81 als Punktbester Spieler seiner Mannschaft aus und kam auf 63 Punkte (25 Tore und 38 Assists). Der am 18.10.1992 geborene van Lijden wechselte in der Vorsaison von den Eisbären Juniors Berlin zum KEV 81 und empfahl sich durch seine konstante Leistung in der abgelaufenen Saison für einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen. Julian van Lijden erhält einen Kontrakt für 3 Jahre plus klubseitiger Option für 2 weitere Jahre.

Marc Schaub – Der gebürtige Krefelder und gelernte Rechtsaussen unterschrieb auch einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen. Der 18-jährige Marc Schaub gehörte ebenfalls in der letzten Saison sowie in den Jahren zuvor der Nachwuchsabteilung des KEV81 an und brachte es in der abgelaufenen DNL Saison auf 61 Punkte (32 Tore und 29 Assists). Der Name Schaub dürfte den meisten Eishockeyfans noch ein Begriff sein, denn Marc Schaub ist der Sohn vom ehemaligen Verteidiger Uwe Schaub, der bis 1990 noch im Kader des Krefelder EV 81 spielte. Marc Schaub erhält einen 3-Jahres Vertrag bei den Krefeld Pinguinen.

Reemt Pyka zu den Verpflichtungen:“ Wir sind froh, dass wir mit Justin Kelly und Marvin Tepper gleich 2 Topspieler aus der 2. Bundesliga verpflichten konnten. Mit den 3 DNL Nachwuchsspielern möchten wir dokumentieren, dass wir weiter auf deutsche junge Talente setzen wollen. Bei Michail Kozhevnikov war es einfach, er hatte uns in der Kürze der Zeit überzeugt und hat sich menschlich sowie sportlich gut in die Mannschaft eingefügt und so für einen Vertrag für die kommende Saison empfohlen.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...