Pinguine schlugen DEG

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntagabend traten die Krefeld Pinguine gegen die DEG Metro Stars in der alten Rheinlandhalle an und schlugen den Erzrivalen in einem mitunter recht hektischen Match mit 2:0 (2:0, 0:0, 0:0). Der Spielfluss litt vor allen Dingen an den zahlreichen “Zweikämpfen”, wobei sich vor allen Dingen die Kampfhähne Hyun/Jakobsen,

Kurtz/Schneider, Guillet/Sulzer und Herperger/

Dandenault hervortaten. Erfreulich der Shut-out für den selbstbewussten Zweit- oder Dritttorwart Christian Rohde.

Tore: 1:0 (5;42) Kurtz (King, Ziesche - 4:5), 2:0 (9;11) Herperger

Zuschauer:

2.855

Strafminuten: Krefeld 22 + je 5 + je Spieldauer Kurtz und Guillet, Düsseldorf 26 + je 5 + je

Spieldauer Schneider und Sulzer

Schiedsrichter: Frenzel (Zweibrücken)