Pinguine rupfen Adler - überzeugender Sieg der KrefelderKrefeld – Mannheim 5:2

Zweimal konnte Daniel Pietta gegen Mannheim jubeln. (Foto: Imago)Zweimal konnte Daniel Pietta gegen Mannheim jubeln. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach recht ausgeglichenem Spiel in den ersten acht Minuten zeigte die erste Strafe für Norman Hauner und die zweite für David Fischer nur 63 Sekunden später, dass sich die Adler trotz fast einminütiger 5:3-Überzahl gegen die gute Krefelder Abwehrarbeit nicht durchsetzen konnten, obwohl es die Pinguine jetzt wie auch später mehrfach nicht schafften, den in Unterzahl eroberten Puck trotz unbedrängter Situation sicher aus dem Verteidigungsdrittel zu befördern. Besser machte es Verteidiger Kyle Sonnenburg, der beim ersten Krefelder Powerplay in der 13. Minute den Puck auf Zuspiel von Andreas Driendl und Herberts Vasiljevs von der blauen Linie ins Netz hämmerte. Bis zur Pause spielte nur noch Krefeld, teilweise zog man bei Fünf gegen Fünf ein Powerplay auf.

In der ersten Hälfte des zweiten Drittels hatte Mannheim viel Glück, das in einem Lattenkracher von Sonnenburg in der elften Minute gipfelte. Danach hatten die Adler ihre besten Szenen in Drittel zwei, aber in den Schlussminuten dominierten wieder die Pinguine. Nach gerade überstandener Unterzahl trugen die Pinguine nach schönem Aufbauspiel einen herrlichen Angriff vor, den Daniel Pietta zum 2:0 abschloss. Nur zwei Minuten später wanderte Jochen Hecht in die Kühlbox, und die Pinguine brauchten genau neun Sekunden, um durch St. Pierre auf 3:0 zu erhöhen.

Im Schlussdrittel  schienen die Pinguine den Vorsprung verwalten zu wollen und wurden etwas leichtsinnig. In Minute 48 beobachteten alle, wie Christoph Ullmann um das Krefelder herumzog – sein Pass auf den in den Slot einlaufenden Daniel Richmond hatte wohl niemand erwartet, so dass dieser unbedrängt  zum 1:3 verkürzen konnte. Aber die Krefelder steckten den Gegentreffer schlicht weg und kopierten das Tor 90 Sekunden später: nach Pass von Courchaine kurvte St. Pierre um das Mannheimer Tor und legte zurück auf Kapitän Vasiljevs, der den alten Drei-Tore-Abstand wieder herstellte. Obwohl man danach nicht das Gefühl hatte, die Adler könnten das Blatt noch wenden – sie konnten zum Beispiel eine 116 Sekunden dauernde 5:3-Überzahl nicht nutzen –, verließ Dennis Endras in Minute 58 sein Tor kurzzeitig für einen sechsten Feldspieler, aber die Pinguine eroberten die Scheibe und Daniel Pietta beförderte sie ins leere Tor. Drei Sekunden vor Schluss ließen die Pinguine noch das 5:2 zu, so dass die Mannheimer Niederlage noch relativ glimpflich ausfiel.

Neben Tomas Duba lieferten die Krefelder Verteidiger Kyle Sonnenburg und Nick St. Pierre eine überzeugende Leistung ab, und im Gegensatz zu den CHL-Spielen und dem Freitag-Spiel waren die Pinguine nicht häufiger auf der Strafbank als der Gegner – zwei sicher nicht unwesentliche Faktoren in einer insgesamt überzeugenden Mannschaftsleistung.

Tore: 1:0 K. Sonnenburg (A. Driendl, H. Vasiljevs) PP 5-4, 2:0 D. Pietta (St. Pierre, A. Courchaine), 3:0 N. St. Pierre (D. Pietta, D. Fischer) PP 5-4,  3:1D. Richmond (Ch. Ullmann, M. Kink),  4:1 H. Vasiljevs (N. St. Pierre, A. Courchaine),  5:1 D. Pietta (J. Perrault, A. Courchaine)  EN,  5:2  M. Buchwieser ( J. Rheault, M. Plachta).

Strafen: Krefeld 16, Mannheim 20
Schiedsrichter:  Bauer / Klau
Zuschauer: 4819

Verteidiger Marco Nowak verletzt sich schwer
Hiobsbotschaft für die DEG

Marco Nowak hat sich im Spitzenspiel gegen den EHC Red Bull München einen kompletten Muskel- und Sehnenabriss im rechten Oberschenkel zugezogen. ...

Nun Elfter nach 7:4 gegen die Augsburger Panther
Krefeld Pinguine setzen ihren Höhenflug fort

​Zwei Tage vor der vielleicht entscheidenden Vorstandssitzung des Pinguine-Aufsichtsrats über die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld trafen die Niederrheiner, die nac...

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
4 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
7 : 4
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
6 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
1 : 2
EHC Red Bull München München
Donnerstag 21.11.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL