Pinguine bekommen einen neuen GeschäftsführerKarsten Krippner nun in Krefeld

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem sich die Krefeld Pinguine überraschenderweise schon Mitte September von ihrem erst Ende April verpflichteten Geschäftsführer Axel Nagel getrennt hatten, stellten sie heute seinen Nachfolger vor: Karsten Krippner, geboren am 16. Oktober 1976 in Krefeld, wo der Familienvater auch heute wohnt.

Wie man es von einem „Krefelder Jung“ erwarten kann, kennt er den KEV seit Kindesbeinen und jagte als Pennäler auch selbst schon im Rahmen der Eishockey-Schulmeisterschaften dem Puck hinterher. Nach Abitur und Studium arbeitete er für den 1. FC Nürnberg, den Hamburger SV, Preußen Münster und den USC Münster und seit 2007 als Abteilungsleiter Sport für die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH.

Die Schwerpunkte seiner zukünftigen Arbeit (ab dem 1. Januar 2016) sieht Karsten Krippner im Marketing und der Vermarktung der Pinguine sowie in der Kommunikation mit den Fans. Auf deren volle Zustimmung wird jedenfalls  seine Ankündigung stoßen, den Fanshop in der Geschäftsstelle wieder zu eröffnen. „Als gebürtigem Krefelder liegen mir die Pinguine sehr am Herzen, und ich will dazu beitragen, diesen tollen Traditionsverein weiterzuentwickeln und voranzubringen“, sagte er bei seiner Vorstellung.

In dieser Saison, die Wolfgang Schulz, der Vorsitzende des Pinguine-Aufsichtsrates, als „Übergangs- und Lernsaison“ bezeichnete, muss man Krippner angesichts des sportlich nicht befriedigenden Starts, der wesentlich vom Verletzungspech der Pinguine beeinflusst wurde, der jungen und relativ unerfahrenen Mannschaft sowie der personellen Fluktuation in der Geschäftsstelle – die Pinguine suchen auch einen neuen Pressesprecher – nicht nur das immer beschworene „glückliche Händchen“ wünschen, sondern ganz besonders auch manifeste Unterstützung aus dem Umfeld des Vereins und ganz besonders von den Fans, um deren Geduld es in Krefeld nicht immer gut bestellt ist.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...