Philippe Dupuis stürmt nach HamburgFreezers verstärken Angriff

Philippe Dupuis stürmt nach HamburgPhilippe Dupuis stürmt nach Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Philippe ist ein kompletter Stürmer, der für unsere ersten beiden Reihen als Center vorgesehen ist“, so Stéphane Richer, Sportdirektor der Hamburg Freezers. „Er bringt eine Menge Erfahrung mit, hat in den vergangenen Jahren regelmäßig in der NHL gespielt und ist mit seinen 28 Jahren im besten Eishockeyalter. Philippe wollte unbedingt nach Europa wechseln und hat sowohl bei mir als auch bei Benoit, der ihn in Kanada getroffen hat, einen guten Eindruck hinterlassen. In der vergangenen Saison hatte Philippe lange mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen und konnte deshalb nie seine volle Leistung abrufen. Jetzt ist er aber wieder topfit.“

„Ich freue mich sehr über meinen Wechsel nach Deutschland zu den Freezers“, äußerte sich Philippe Dupuis. „Es war schon längere Zeit mein Wunsch, diesen Schritt zu gehen. Als Hamburg Interesse gezeigt hat, habe ich dann nicht mehr lange überlegen müssen. Vor allem nicht, nachdem mir Tom Kühnhackl und Marcel Müller, mit denen ich bereits zusammengespielt habe, zu dem Wechsel geraten haben. Mir gefallen der Spielstil und die größere Eisfläche. Ich denke, dass diese Faktoren mir in die Karten spielen werden. Ich sehe mich als Playmaker, der eine Portion Kampfgeist mitbringt.“

Philippe Dupuis wurde am 24. April 1985 in Laval (Quebec/Kanada) geboren. In der Nachwuchsliga QMJHL erzielte der 183 cm große und 89 kg schwere Kanadier zwischen 2001 und 2005 397 Punkte in 389 Spielen, gewann in fünf Jahren drei Mal den Meistertitel und wurde 2003 im NHL Draft in der 4. Runde an 104. Position von den Columbus Blue Jackets ausgewählt. Sein Profidebüt feierte Dupuis in der Saison 2006/2007 für Syracuse Crunch in der AHL, in der NHL kam er in der Spielzeit 2008/2009 für die Colorado Avalanche erstmals zum Einsatz. In insgesamt 116 NHL-Partien für Colorado und Toronto markierte der Rechtsschütze 18 Punkte. Für Syracuse, Lake Erie, Toronto und Wilkes-Barre erzielte Dupuis 178 Punkte (77 Tore, 101 Vorlagen) in 325 AHL-Spielen.

Folgende 24 Spieler besitzen einen Vertrag für die DEL-Saison 2013/14:

Torhüter: Dimitrij Kotschnew (2015), Niklas Treutle, Jonas Langmann.
Verteidiger: Christoph Schubert (2015), Daniel Nielsen (AL), Duvie Westcott (AL), Mathieu Roy (AL/2015), Kevin Schmidt, James Bettauer, Johan Ejdepalm (AL).
Stürmer: Garrett Festerling (2015), Jerome Flaake (2018), David Wolf (2015), Julian Jakobsen (AL), Thomas Oppenheimer, Morten Madsen (AL/2015), Matt Pettinger (AL), Adam Mitchell (AL), Philippe Dupuis (AL), Nico Krämmer, Marius Möchel, Ralf Rinke, Markus Eisenschmid (2016), Sergej Stas.
(AL = Ausländerlizenz)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing