Philipp Kuhnekath spielt weiterhin für die Krefeld PinguineYoungster verlängert seinen Vertrag

Philipp Kuhnekath (rechts) bleibt bei den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance)Philipp Kuhnekath (rechts) bleibt bei den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Sprung aus der DNL zu den Profis ist groß, weshalb es für mich wichtig gewesen ist auch viel Eiszeit beim Herner EV in der Oberliga zu erhalten. Insgesamt kann ich mit meiner ersten Saison im Profibereich sehr zufrieden sein“, erklärt der Stürmer die Bedeutung der Kooperation mit dem Herner EV. Für das Oberligateam hat er insgesamt 32 Spiele bestritten und dabei 13 Tore erzielt und 21 Vorlagen gegeben. In der DEL kam er für die Pinguine in 21 Spielen zum Einsatz und konnte zwei Vorlagen beisteuern. „Es war zunächst wichtig, die Vorbereitungsphase verletzungsfrei zu überstehen und im Sommer Kraft zuzulegen. Als wir im August auf das Eis gegangen sind lief es für mich besser als erwartet, ich habe viel Eiszeit bekommen. Ich freue mich über die Vertragsverlängerung und werde in den nächsten Woche wieder hart arbeiten, um optimal in die Saison starten zu können“, so Kuhnekath weiter.

Sein DEL-Debüt im Pinguine-Trikot hatte Philipp Kuhnekath im November 2016 beim 4:1-Auswärtssieg in Köln gefeiert. Vier weitere DEL-Einsätze kamen in der Spielzeit 2016/17 hinzu. „Philipp konnte die positive Entwicklung der letzten Jahre auch im Profibereich nahtlos fortsetzen. Er hat seit dem Trainingsauftakt im Mai 2017 diszipliniert und akribisch an sich gearbeitet, weshalb er im September in seiner Entwicklung weiter war als wir dies von ihm erwartet hatten. Deshalb haben ihn die Trainer auch öfter in der DEL eingesetzt als ursprünglich angedacht gewesen ist. Dennoch müssen wir geduldig bleiben und auch in der neuen Spielzeit das richtige Maß an Einsätzen in der DEL und der Oberliga für ihn wählen“, findet Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine, lobende Worte für den 1,78 Meter großen und 82 Kilogramm schweren Stürmer aus dem eigenen Nachwuchs.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...