Phil Hungerecker kann sich beweisenKooperation zwischen Grizzlys und Scorpions

Lesedauer: ca. 1 Minute

Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf von Grizzlys Wolfsburg und Marco Stichnoth von den Hannover Scorpions haben sich auf eine noch intensivere Kooperation zwischen ihren Clubs verständigt.

Nachdem Jannis Ersel von den Grizzlys Wolfsburg bereits eine Förderlizenz für die Hannover Scorpions erhalten hat, hat sich nun auch Stürmer Phil Hungerecker bei den Grizzlys empfohlen und erhält ebenfalls eine Spielberechtigung, um bei Bedarf auch in Wolfsburg auf Torejagd gehen zu können. Durch die ausgebaute Kooperation sollen junge Spieler die Möglichkeit erhalten, sich durch gute Leistungen für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Ein Teil der gemeinsamen Zusammenarbeit besteht auch darin, dass die Grizzlys Wolfsburg eines ihrer Vorbereitungsspiele in der Heimspielstätte der Hannover Scorpions austragen. Am 4. September 2015 um 19.30 Uhr treffen die Grizzlys in der Eishalle Langenhagen auf die Herning Blue Fox aus Dänemark.  

Jetzt die Hockeyweb-App laden!