Petr Pohl von den Eisbären Berlin zum ERC IngolstadtWechsel offiziell

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Petr ist ein sehr schneller Angreifer mit guter Technik“, sagt Sportdirektor Jiri Ehrenberger über den 1,81 Meter großen und 86 Kilogramm schweren Pohl. „Außerdem bringt er jede Menge internationale Erfahrung mit. Petr kann in unserer Offensive Akzente setzen.“ Bereits seit Anfang Januar galt der Wechsel von Pohl zum ERC als sicher.

Pohl spielte unter anderem für SaiPa Laapeenranta (Finnland) und HC Vitkovice (Tschechien), die die Panther beide bereits aus der Champions Hockey League kennen. Zuletzt trat er zwei Spielzeiten für die Eisbären Berlin an und kam in 113 DEL-Spielen auf 34 Tore und 48 Vorlagen. Der Angreifer mit deutschem Pass hat bislang 13 Länderspiele für Tschechien bestritten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!