Peterka wechselt auf Leihbasis nach Salzburg18-Jähriger soll Wettkampfpraxis bis zum DEL-Saisonstart sammeln

John Jason Peterka wechselt leihweise zurück nach Salzburg. (EHC Red Bull München)John Jason Peterka wechselt leihweise zurück nach Salzburg. (EHC Red Bull München)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Red Bull München und der achtfache österreichische Meister haben sich auf eine entsprechende Vereinbarung geeinigt. Damit erhält der als NHL-Erstrunden-Draftpick gehandelte Münchner die Möglichkeit, wichtige Wettkampfpraxis in der am 25. September startenden bet-at-home ICE Hockey League zu sammeln.

„Wettkampfpraxis“

Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey und Geschäftsführer des EHC Red Bull München: „Die Entwicklung unserer jungen Spieler ist ein maßgeblicher Eckpfeiler unserer Philosophie. Mit dem vorrübergehenden Wechsel von John nach Salzburg erhält er bereits ab Ende September echte Wettkampfpraxis, was für seine aktuelle und zukünftige Entwicklung sehr wichtig ist.“

Bislang 52 Pflichtspiele für München

Peterka lernte 2007 beim EHC München e. V. das Schlittschuhlaufen und spielte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr Eishockey. Zwischen 2012 und 2016 ging der gebürtige Münchner für die Schülermannschaft des EC Bad Tölz auf Torejagd. Danach folgte zur Spielzeit 2017/18 der Wechsel in die Red Bull Eishockey Akademie, zwei Jahre später verpflichtete der dreimalige deutsche Meister Red Bull München den damals 17-Jährigen. In der vergangenen Saison absolvierte Peterka 52 Pflichtspiele (42 DEL | 10 CHL) für den bayerischen DEL-Klub.

Oder jetzt auch auf Spotify 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!