Personal-Engpass bei den Eisbären BerlinVor dem Finale gegen Mannheim

Kann er seine Chance nutzen? Daniel Weiß - Foto: Stefanie Kovacevic - www.stock4press.deKann er seine Chance nutzen? Daniel Weiß - Foto: Stefanie Kovacevic - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bisher kreuzten beiden Mannschaften nach 17 Jahren DEL zweimal im Finale die Schläger. 1998 feierten die Adler aus der Kurpfalz den Titel. 2005 marschierten die Eisbären mit 3:0 nach Spielen durch das Finale. „Das ist lange her. Für mich sind die Mannheimer Favorit. Die werden mit vier Sturmreihen durchrollen“, spielt Eisbären-Oldie Sven Felski auf den tiefen Kader der Mannheimer an. Berlins Trainer Don Jackson plagen schon ein paar Sorgen.

Nach der Sperre André Rankels wackelt auch der Einsatz von Berlins Topstürmer Florian Busch. Straubings Keeper Barry Brust, packte nach dem 2:4 der Frust. 59 Sekunden vor Schluss streckte er den Berliner Angreifer  mit der Torwartkelle nieder. Der 27-Jährige konnte am Freitag nicht trainieren. Eisbären-Mannschaftsarzt Dr. Jens Ziesche schaut ziemlich skeptisch auf den Sonntag: „Ich weiß nicht, ob Busch spielen kann. Wir entscheiden erst am Sonntag über den Einsatz.“ Busch selber klagt über einen "Brummschädel", musste an der Lippe genäht werden.

Mannheims Trainer Harold Kreis schiebt die Favoriten-Rolle den Berliner zu, gesteht aber: „Meine Mannschaft hat mental zugelegt, damit können wir den Berlinern Paroli bieten.“

Berlins Nationalverteidiger Constantin Braun, der einst bei Mannheim die ersten Eisschritte wagte, weiß um die Gefahren, die von Mannheims junger Mannschaft ausgeht: „Wir haben leider eine Reihe von Ausfällen zu beklagen. Stefan Ustorf und Denis Pederson fehlen fast die gesamte Saison. Rankel ist gesperrt und hinter Buschis Einsatz stehen einige Fragezeichen. Wir wollen aber nicht jammern und uns aufgeben. Jetzt heißt es, noch näher zusammenrücken, um den Pokal in Berlin zu behalten.“

Vielleicht nutzen die jungen Spieler wie Daniel Weiß oder Laurin Braun ihre Chance. Bisher spielten beide in den Play-offs groß auf. „Warum soll das im Finale nicht auch so sein“, hofft Eisbären-Trainer Don Jackson.

Mannheim und Berlin können auf jeweils fünf Meistertitel in der DEL verweisen. Wer knackt nun die "Super-Sechs"? Viel wird bei den Adlern neben Starverteidiger Chris Lee am Sonntag in der bereits ausverkauften O2 World vor allem von Torwart Fred Brathwaite abhängen. Der einstige Goalie bei den Edmonton Oilers zählt zwar 39 Jahre, steht aber meist wie ein Wand. Es gab aber auch schon Tage, an denen er gar nicht so sicher die Fanghand ausfuhr. Darauf hoffen natürlich die Eisbären. 14 200 Fans in Berlin und über 12 000 in der SAP-Arena von Mannheim. Das dürften möglicherweise fünf Eishockeyfeste werden.

Sven Felski könnte in seiner 20. Eisbären-Saison in Bundesliga und DEL auf 1000 Spiele kommen. Im Moment steht er bei 995 Meisterschaftseinsätzen. „Felle“ großzügig: „Ich verzichte gern auf den Rekord, wenn wir nach drei Spielen den Pott sicher haben.“ Mit drei Heimspielen besitzen die Berliner einen kleinen Vorteil. Doch Vorsicht! Beim ersten Meisterschafts-Duell vor 14 Jahren gab es die gleiche Konstellation. Trotzdem flogen die Adler nach vier Spielen zum Titel.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg