Pawlow will gehen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Pinguin-Cheftrainer Igor Pawlow (Foto by City-Press) will seinen Vertrag auflösen und zur

nächsten Spielzeit in die von Russland dominierte KHL wechseln. Der gebürtige

Russe, der vor der Saison nach Krefeld kam, bestätigte, dass ihm ein sportlich

reizvolles und lukratives Angebot aus Moskau vorliegt. "Es ist für einen

Trainer wie mich eine sehr große Herausforderung, die ich gerne annehmen

möchte." Geschäftsführer Wolfgang Schäfer, der in Sachen Pawlow von der

vereinbarten Option zunächst Gebrauch machte, meinte: "Wir bedauern natürlich

die Absicht von Igor Pawlow. Wir sind bisher immer sehr fair miteinander

umgegangen, und er hat sehr gute Arbeit geleistet und uns in die Play-offs

geführt. Für Igor Pawlow ist es ein großer Schritt nach vorne, ähnlich einem

Spielerwechsel in die NHL. Wir werden ihm allerdings keinen Stein in den Weg

legen, auch wenn der Vertrag mit uns keine Ausstiegsklausel enthält. Allerdings

werden wir uns über die Bedingungen, unter denen wir ihn freigeben, noch

aushandeln müssen." Sportlicher Leiter Jiri Ehrenberger wird sich um einen

Nachfolger bemühen: "Wir haben schon erste Kontakte, werden aber nichts überstürzen.

Es gibt Trainer auf dem deutschen Markt , die gerne mit unserer Mannschaft

arbeiten möchten. Jetzt, da wir aus den Play-offs ausgeschieden sind, können

wir natürlich intensiver an die Suche nach einem neuen Coach herangehen."

Entwarung bei Michael Endraß

Einen Tag, nachdem Stürmer Michael Endraß unglücklich einen Schlagschuss von

Dusan Milo ins Gesicht bekam, konnte Mannschaftsarzt Dr. Martin Wazinski heute

halbwegs Entwarnung geben. “Gestern sah es durch das viele Blut noch

recht dramatisch aus, nach der Erstversorgung ist es aber nicht mehr ganz so

schlimm”, so der Mediziner. Der 20-jährige Stürmer erlitt eine laterale

Mittelgesichtsfraktur, die einen Eingriff erforderlich macht. Anfang kommender

Woche wird der kleinste der Pinguin-Truppe von Prof. Dr. Dr. Heinz-Gerhard Bull

im Uerdinger St- Josefshospital operiert.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...

Als CHL-Sieger zurück in die DEL
EHC Red Bull München verpflichtet Ryan McKiernan

Red Bull München hat sich die Dienste des 32-jährigen US-Amerikaners Ryan McKiernan gesichert. Der Verteidiger wechselt vom amtierenden Champions-League-Sieger Rögle...