Pawlow will gehen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Pinguin-Cheftrainer Igor Pawlow (Foto by City-Press) will seinen Vertrag auflösen und zur

nächsten Spielzeit in die von Russland dominierte KHL wechseln. Der gebürtige

Russe, der vor der Saison nach Krefeld kam, bestätigte, dass ihm ein sportlich

reizvolles und lukratives Angebot aus Moskau vorliegt. "Es ist für einen

Trainer wie mich eine sehr große Herausforderung, die ich gerne annehmen

möchte." Geschäftsführer Wolfgang Schäfer, der in Sachen Pawlow von der

vereinbarten Option zunächst Gebrauch machte, meinte: "Wir bedauern natürlich

die Absicht von Igor Pawlow. Wir sind bisher immer sehr fair miteinander

umgegangen, und er hat sehr gute Arbeit geleistet und uns in die Play-offs

geführt. Für Igor Pawlow ist es ein großer Schritt nach vorne, ähnlich einem

Spielerwechsel in die NHL. Wir werden ihm allerdings keinen Stein in den Weg

legen, auch wenn der Vertrag mit uns keine Ausstiegsklausel enthält. Allerdings

werden wir uns über die Bedingungen, unter denen wir ihn freigeben, noch

aushandeln müssen." Sportlicher Leiter Jiri Ehrenberger wird sich um einen

Nachfolger bemühen: "Wir haben schon erste Kontakte, werden aber nichts überstürzen.

Es gibt Trainer auf dem deutschen Markt , die gerne mit unserer Mannschaft

arbeiten möchten. Jetzt, da wir aus den Play-offs ausgeschieden sind, können

wir natürlich intensiver an die Suche nach einem neuen Coach herangehen."

Entwarung bei Michael Endraß

Einen Tag, nachdem Stürmer Michael Endraß unglücklich einen Schlagschuss von

Dusan Milo ins Gesicht bekam, konnte Mannschaftsarzt Dr. Martin Wazinski heute

halbwegs Entwarnung geben. “Gestern sah es durch das viele Blut noch

recht dramatisch aus, nach der Erstversorgung ist es aber nicht mehr ganz so

schlimm”, so der Mediziner. Der 20-jährige Stürmer erlitt eine laterale

Mittelgesichtsfraktur, die einen Eingriff erforderlich macht. Anfang kommender

Woche wird der kleinste der Pinguin-Truppe von Prof. Dr. Dr. Heinz-Gerhard Bull

im Uerdinger St- Josefshospital operiert.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
662 Spiele für die Grizzlys
Urgestein Armin Wurm bleibt weiteres Jahr in Wolfsburg

​662 Spiele in der DEL – allesamt für die Grizzlys Wolfsburg. Nun steht fest: Es kommen noch einige hinzu. Grizzlys-Urgestein Armin Wurm (33) hat seinen Vertrag um e...

6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

DEL Hauptrunde

Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Dienstag 14.02.2023
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter