Pavel Gross verlängert vorzeitig bis 2016Wolfsburg setzt an der Bande auf Kontinuität

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der sportlich erfolgreiche Weg des EHC Wolfsburg unter der Leitung des gebürtigen Tschechen Gross soll wird weiter fortgesetzt werden. Somit wird Gross in seine siebte Spielzeit bei den Grizzlys gehen. Gross war 2008 von den Frankfurt Lions gekommen und war zunächst als Assistenztrainer an der Bande aktiv. Nach dem Abgang von Anton Krinner übernahm Gross das Ruder auf der Kommandobrücke. Gross hatte bereits in seiner ersten Saison einen großen Erfolg zu feiern: Mit 96 Punkten aus 52 Spielen und Platz eins nach der Hauptrunde schaffte der EHC zuvor nie Erreichtes und stellte den Meister der Hauptrunde. Letztlich konnten die Grizzlys die erste Vize-Meisterschaft der Klub-Historie feiern. Seit der Übernahme in der Saison 2010/11 hat sich der EHC unter seiner Führung zu einem dauerhaften Play-off-Kandidaten entwickelt.

Stimmen zur Vertragsverlängerung

Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Wittig: „Unser Cheftrainer Pavel Gross hat die sportliche Entwicklung des Klubs in den vergangenen Jahren sehr positiv mitgestaltet und sich auch als Trainer enorm weiterentwickelt. Mit dieser frühzeitigen Vertragsverlängerung möchten wir auch schon jetzt die Weichen stellen und dokumentieren auch weiterhin die Kontinuität in der Führung der Mannschaft. Die zweijährige Vertragslaufzeit ist zudem eine Wertschätzung seiner bisher geleisteten Arbeit.“

Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf: „Ich bin sehr glücklich, dass wir mit Pavel verlängern konnten. Seine Handschrift und die Philosophie unseres Klubs sind unverkennbar. Pavel ist auch in der schwierigen letzten Saison, als es um diese Jahreszeit doch sehr stürmisch und unangenehm war, sehr konzentriert geblieben und hat sich nicht von seinemWeg abbringen lassen. Er nimmt sich für die Spieler unheimlich viel Zeit, um an deren Defiziten zu arbeiten und die individuellen Stärken der einzelnen noch mehr herauszuarbeiten. Die Zusammenarbeit mit ihm könnte für mich nicht optimaler sein. Dennoch wissen wir beide aber auch, dass wir künftig noch härter arbeiten müssen, um mit den ‚ganz Großen‘ der Liga zu konkurrieren. Doch nicht nur dieser Herausforderung wollen wir uns künftig stellen, sondern auch gemeinsam intensiv daran arbeiten, dass sich die Mannschaft und deren sportliches Umfeld weiter optimiert, damit wir auch künftig im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten sportliche Erfolge feiern können.“

Pavel Gross: „Wir haben in den letzten Wochen sehr viel über die Zukunft und auch die Ausrichtung des Klubs gesprochen. Das war für meine Entscheidung sehr wichtig. Ich bin sehr motiviert und sehe nach wie vor sehr viel Potential hier in Wolfsburg. Das Vertrauen, das mir Charly und der Klub entgegenbringen, ist für mich eine sehr große Motivation. Es freut mich sehr, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat, denn meine Familie und ich fühlen uns in Wolfsburg sehr wohl. Natürlich wünsche ich mir, dass wir all die Planungen und Optimierungen, die wir speziell im sportlichen Bereich vorhaben, umsetzen können. Die Arbeit mit den Jungs in der Kabine und auf dem Eis macht mir unheimlich viel Spaß und auch persönlich habe ich hier in Wolfsburg sehr gute Bedingungen, mich als Trainer noch weiter zu entwickeln.“

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie nun Vierter – Krefeld Pinguine düpieren die DEG

​Der gute Lauf der Kölner Haie geht weiter – und der KEC hat sich nun auch tabellarisch belohnt. Zwar gewannen die Domstädter bei den Augsburger Panthern erst nach P...

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

DEL Hauptrunde

Dienstag 30.11.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Donnerstag 02.12.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 03.12.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 05.12.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Straubing Tigers Straubing
- : -
EHC Red Bull München München
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln