Paul McIlveen neu bei den Grizzlys

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Wolfsburg hat sich mit dem 23jährigen Kanadier Paul McIlveen verstärkt und reagiert damit auf den verletzungsbedingten Ausfall von Peter Sarno, der dem Pokalsieger voraussichtlich erst wieder nach der Olympiapause zur Verfügung stehen wird.

„Ich habe Paul schon am Anfang dieser Saison beim Gastspiel der Freiburger in Hannover beobachtet und er ist mir auch während meiner letzten Tour in den Staaten aufgefallen. Paul ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, hat einen guten Schuss und ist sehr torgefährlich. Er sieht für sich die einmalige Chance, sich in der DEL zu zeigen. Deshalb konnten wir uns auch recht schnell mit ihm auf eine Zusammenarbeit einigen“, kommentierte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf die Verpflichtung am heutigen Samstag.

Der 180 cm große und 78 kg schwere Rechtsschütze zeigte bei seiner ersten Europastation in Freiburg sehr gute Leistungen und erzielte in den ersten 23 Spielen 14 Tore.

McIlveen, der seit gestern in Wolfsburg mit der Mannschaft trainiert, erhält einen Vertrag bis Saisonende, wird mit der Nummer 81 auflaufen und bereits morgen beim Auswärtsspiel in Frankfurt seinen Einstand für den EHC geben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München