Paul Gardner verlässt die Freezers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers und Paul Gardner werden ihre

Zusammenarbeit mit dem Abschluss der Saison 2009/2010 beenden. Auch

Co-Trainer Daniel Naud wird den DEL-Klub verlassen. "Wir haben

gemeinsam entschieden, dass wir nach dieser Spielzeit getrennte Wege

gehen werden", so Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad.

"Ich möchte mich bei all unseren Fans, den Freezers und der Stadt

Hamburg für die tolle und ereignisreiche Zeit bedanken" sagte Paul

Gardner, der am kommenden Dienstag zurück in seinen Wohnort

Nashville/Tennessee (USA) reisen wird. "Meine Familie und ich haben

uns hier vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt und werden die Stadt in

guter Erinnerung behalten. Auch die Arbeit mit den Freezers hat mir

viel Freude bereitet - mein Dank gilt ebenso den Spielern, mit denen

ich hier zusammenarbeiten durfte."

Paul Gardner hatte die Hamburg Freezers im Dezember 2008

übernommen und von Tabellenplatz 13 in das Playoff-Viertelfinale

geführt. In der laufenden Spielzeit verpasste der DEL-Klub allerdings

zum ersten Mal in seiner achtjährigen Geschichte die Endrunde. "Paul

hat in Hamburg nicht die Chance bekommen, mit einem Team nach seinen

Vorstellungen zu spielen", erklärte Pfad. "Er geht als Freund und

fairer Sportsmann, der in Hamburg und bei den Freezers immer

willkommen sein wird!"

Zur Nachfolge des 54-jährigen Kanadiers und zur sportlichen

Ausrichtung der Freezers wird sich Stéphane Richer, ab dem 1. April

2010 Sportdirektor in Hamburg, auf einer Pressekonferenz in den

kommenden Wochen äußern.

Krefeld dreht in Nürnberg das Spiel, EHC Red Bull München besiegt Düsseldorf
Adler Mannheim im Höhenflug

DEG kassiert nach sieben Siegen am Stück die vierte Pleite in Folge. ...

Besser gespielt und doch verloren
Augsburger Panther entführen Sieg aus Straubing

Die Straubing Tigers spielen 60 Minuten Eishockey, zeigen Charakter, geben nie auf und verlieren am Ende doch mit 2:4 (0:2, 0:0, 2:2) gegen die Augsburger Panther. D...

Torhüter Patrick Klein und Kevin Poulin im Mittelpunkt
Starke Leistung der Krefeld Pinguine trotz Niederlage gegen Berlin

​Die Krefeld Pinguine unterlagen den Eisbären Berlin am Freitagabend mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Von den letzten fünf Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten, die al...

Center löste bei den Eisbären Berlin seinen Vertrag auf
Perfekt: Jason Jaspers zu den Grizzlys Wolfsburg!

Der Mittelstürmer erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis Saisonende. ...

Kapitän Michael Wolf , Mads Christensen und Trevor Parkes fallen lange aus
EHC Red Bull München: Verletzungs-Schock!

Mehrere Monate Pause: Meister muss auf wichtige Leistungsträger verzichten. ...

Verteidiger kommt von den Grizzyls Wolfsburg
Torsten Ankert wechselt zu den Krefeld Pinguinen

Dem Nationalspieler und Ex-Kölner haben das Rheinland und die Derbys gefehlt. ...

Geht der Oldtimer zu den Grizzlys Wolfsburg?
Jason Jaspers verlässt Eisbären Berlin

Stürmer fehlte in der Hauptstadt die Planungssicherheit, Frank Hördler wieder fit....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!