Paul Gardner verlässt die Freezers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers und Paul Gardner werden ihre

Zusammenarbeit mit dem Abschluss der Saison 2009/2010 beenden. Auch

Co-Trainer Daniel Naud wird den DEL-Klub verlassen. "Wir haben

gemeinsam entschieden, dass wir nach dieser Spielzeit getrennte Wege

gehen werden", so Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad.

"Ich möchte mich bei all unseren Fans, den Freezers und der Stadt

Hamburg für die tolle und ereignisreiche Zeit bedanken" sagte Paul

Gardner, der am kommenden Dienstag zurück in seinen Wohnort

Nashville/Tennessee (USA) reisen wird. "Meine Familie und ich haben

uns hier vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt und werden die Stadt in

guter Erinnerung behalten. Auch die Arbeit mit den Freezers hat mir

viel Freude bereitet - mein Dank gilt ebenso den Spielern, mit denen

ich hier zusammenarbeiten durfte."

Paul Gardner hatte die Hamburg Freezers im Dezember 2008

übernommen und von Tabellenplatz 13 in das Playoff-Viertelfinale

geführt. In der laufenden Spielzeit verpasste der DEL-Klub allerdings

zum ersten Mal in seiner achtjährigen Geschichte die Endrunde. "Paul

hat in Hamburg nicht die Chance bekommen, mit einem Team nach seinen

Vorstellungen zu spielen", erklärte Pfad. "Er geht als Freund und

fairer Sportsmann, der in Hamburg und bei den Freezers immer

willkommen sein wird!"

Zur Nachfolge des 54-jährigen Kanadiers und zur sportlichen

Ausrichtung der Freezers wird sich Stéphane Richer, ab dem 1. April

2010 Sportdirektor in Hamburg, auf einer Pressekonferenz in den

kommenden Wochen äußern.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...