Patrick Traverse - Genussmensch der Superlative will den Titel

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Da stand er nun mit seinem an den Ärmeln viel zu kurzen Trikot. Patrick Traverse wirkte bei der Präsentation der neuen Spieler der Düsseldorfer EG eher wie ein Fan, weswegen ihn Manager Lance Nethery dann auch gleich mal vergaß. Dabei ist er eigentlich gar nicht zu übersehen, denn mit 1,93m ist Traverse im Kader für die kommende Saison der längste bei der DEG.

Nicht nur dass, er ist mit seinen 35 Jahren auch der älteste. „Ist Marian Bazany nicht schon 36?“, fragt Traverse etwas eitel nach. Nein, aus der Oldie-Nummer kommt er nicht mehr raus, kann aber mit dem dritten Superlativ deutlich an Boden gut machen. Denn der Verteidiger ist bei der DEG nun der Mann mit den meisten Einsätzen in der nordamerikanischen Profiliga (NHL). Insgesamt 285 Spiele bestritt er für Ottawa, Anaheim, Boston und Montréal. Was also zieht einen solchen Profi in diesem Alter noch auf einen anderen Kontinent?

„Ich liebe Abenteuer und neue Herausforderungen“, sagt der etwas schüchtern wirkende Wirtschaftsstudent, um ehrlich zu ergänzen: „Es gab in Nordamerika aber auch nicht mehr die richtig guten Angebote.“ Das gab es dann aus Düsseldorf, wobei für Patrick Traverse dabei neben der sportlichen Perspektive auch das Umfeld wichtig war. „Es musste eine schöne Stadt sein und über Düsseldorf habe ich von der Cousine meiner Frau, die in Nürnberg lebt, nur gutes gehört. Vieles hier erinnert mich an meine Heimatstadt Montréal. Es ist einfach herrlich bei schönem Wetter am Fluss spazieren zu gehen.“

„Das Leben ist kurz, wir sollten es genießen“.

Bislang hat er das allein gemacht, doch am kommenden Montag kommen Ehefrau Danielle und die beiden Söhne Blake (8) und Max (6) nach. Für den Familienmenschen Traverse ganz wichtig. „Wir werden unser Haus einrichten und durch die Altstadt bummeln“, sagt Traverse, der sich dann auch ein kleines Bierchen gönnen will. Denn als Franko-Kanadier ist er ein Genussmensch. „Die Amerikaner leben um zu arbeiten, aber wir in Québec arbeiten um zu leben“, sagt Traverse und ergänzt: „Das Leben ist kurz, wir sollten es genießen.“

Das gilt ebenso für seine Karriere, denn auch mit 36 soll im nächsten Jahr noch lange nicht Schluss sein. „Ich fühle mich fit, pflege meinen Körper und möchte daher noch einige Jahre spielen.“ Und endlich mal einen Titel gewinnen. Bislang kam für ihn nämlich spätestens im Viertelfinale das Aus. Auch bei seiner einzigen WM-Teilnahme ging Traverse leer aus. „Ich habe im Jahre 2000 mit Kanada das Spiel um die Bronzemedaille gegen Finnland verloren“, sagt der Abwehrhüne, für den das damalige Turnier in St. Petersburg aber eine tolle Erfahrung gewesen sei.

Die will er auf der Zielgeraden seiner Karriere nun auch in Düsseldorf machen. Die Sehnsucht nach einem Titel teilt er mit den Fans. „Es ist schon über zehn Jahre her, dass die DEG zum bislang letzten Mal Meister geworden ist“, zeigt sich Traverse gut informiert und ergänzt: „Ich werde alles geben, damit es endlich wieder klappt.“ Dann würde ihn Lance Nethery im nächsten Sommer auch sicher nicht übersehen.



Patrick Traverse



Geboren: 14. März 1974 in Montréal/Québec (Kanada)

Grösse/Gewicht: 1,93m / 94kg

Position/NR.: Verteidiger / 27

NHL-Vereine: Ottawa Senators (1994-2000), Anaheim Mighty Ducks und Boston Bruins (2000/01), Montréal Canadiens (2001-2004)

NHL-Spiele/-Tore 285 / 14

Letzter verein Worcester Sharks (AHL/2006-2009)

DEG-Vertrag: bis 2010

(von Thomas Schulz)

Nach Abgang von Felix Brückmann
Grizzlys verpflichten Torhüter Dustin Strahlmeier

Die Grizzlys Wolfsburg haben frühzeitig auf den Abgang von Torhüter Felix Brückmann reagiert und mit dem Goalie der Schwenninger Wild Wings adäquaten Ersatz gefunden...

Armverletzung bremst den Finnen aus
Adler Mannheim vorerst ohne Lehtivuori

Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düss...

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 2
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL