Patrick Reimer von den Thomas Sabo Ice Tigers: „Wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader“Für eine Handvoll Fragen

Patrick Reimer freut sich, dass die DEL-Saison nun endlich begonnen hat. (Foto: Philippe Lotz - www.facebook.com/photography.weitwinkel)Patrick Reimer freut sich, dass die DEL-Saison nun endlich begonnen hat. (Foto: Philippe Lotz - www.facebook.com/photography.weitwinkel)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

2:3 nach Verlängerung in Schwenningen am Freitag, am Sonntag 4:3 gegen Berlin – wie zufrieden sind Sie mit dem ersten Wochenende der neuen Saison?

„Ich glaube, man kann durchaus zufrieden sein. Dass es noch Dinge gibt, die man verbessern kann, ist ganz klar, aber wir haben vier von sechs Punkten aus den ersten zwei Spielen geholt. Ich denke, da sind wir im Soll. Natürlich hätten es auch sechs sein können, wir haben am Sonntag ein gutes Heimspiel gezeigt, haben gegen einen starken Gegner gewonnen. Das gibt auf jeden Fall Schwung für das kommende Wochenende.“

Machen wir einen kurzen Abstecher zur CHL: Das Spiel in Oulu ging bekanntlich mit 3:9 verloren – in den beiden folgenden Spielen hat sich die Mannschaft wieder auf die defensive Stärke besonnen. Warum hat das in Finnland nicht geklappt?

„Das kann gegen so einen Gegner immer mal passieren, das ist ein absolutes Top-Team, das aus den wenigen Chancen seine Tore gemacht hat. Wir saßen viel auf der Strafbank und das haben sie eiskalt ausgenutzt. Das kann dir in Europa bei einer Top-Mannschaft eben ganz schnell passieren.“

Sind Sie dennoch froh, dass die Liga wieder losgeht – obwohl die Ice Tigers das Abenteuer CHL wie angesprochen zuletzt erfolgreich gestalten konnten?

„Ja, klar. Wir waren froh, dass wir endlich starten, denn darum geht es, deswegen sind wir alle hier. Alles andere ist eine schöne Zugabe für uns – schön, dass es wieder losgeht.“

Wird diese Saison für Sie eine Umstellung bedeuten – mit Yasin Ehliz und Steven Reinprecht sind Ihre langjährigen Sturmpartner nicht mehr in Nürnberg. Oder ist das „Business as usual“?

„Nein, ist es nicht, das ist es nie. Selbst wenn man Reihenkollegen über viele Jahre hat, muss man sich immer wieder aufs Neue beweisen, da geht auch nichts von alleine. Aber natürlich ist es für mich eine große Herausforderung, Chemie mit anderen Mitspielern aufzubauen, aber ich freue mich auch auf diese Herausforderung.“

Zu Saisonbeginn fallen gleich mehrere Leistungsträger verletzt aus. Was sind Ihre Gedanken zu den beiden Nachverpflichtungen Shawn Lalonde und Chad Bassen.

„Auf jeden Fall nochmal zwei Spieler, die uns besser machen. Shawn hat schon gezeigt, warum man ihn verpflichtet hat. Er hat einen harten Schuss und den hat er am Sonntag direkt mal eingesetzt. Ich glaube, wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader und hoffen natürlich trotzdem, dass wir die Leistungsträger schnell wieder zurückbekommen.“

Philippe Lotz

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!