Patrick Galbraith besiegt den Heimfluch der PinguineErster Erfolg nach zehn Heimniederlagen

Patrick Galbraith bot eine starke Leistung. (Foto: dpa)Patrick Galbraith bot eine starke Leistung. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Durch die wiederum völlig unnötige Heimpleite vom Freitag war der Druck auf den Frackträgern keinen Deut geringer geworden. Heute und am kommenden Freitag gegen Straubing mussten die Pinguine ihre chronische Heimschwäche besiegen. Zwar rangierten sie immer noch auf Tabellenplatz elf mit fünf Punkten Abstand zum Tabellenletzten, jedoch verringerte sich mit jedem weiteren verschenkten Heimpunkt die Chance auf die angestrebte Qualifikation für die Pre-Play-offs, so dass  man angesichts der danach im König-Palast gastierenden Gegner aus Mannheim, Düsseldorf, Köln und München schon würde befürchten müssen, dass es beim Wiedersehen der beiden heutigen Gegner am 30. Dezember in Schwenningen ein erstes Duell zwischen Nicht-Qualifizierten geben würde.

Krefeld erwischte den sprichwörtlichen Auftakt nach Maß: nach 25 Sekunden gab es die erste Tormöglichkeit, und schon in der vierten Minute geriet Schwenningen aufgrund des druckvollen Spiels der Pinguine in doppelte Unterzahl. Nach einer Minute konnte Marco Rosa den Führungstreffer erzielen, dem Norman Hauner in Minute sieben das 2:0 folgen ließ. Nur 35 Sekunden später leistete sich Daniel Pietta eine völlig überflüssige Strafe im Mitteldrittel, die den Wild Wings aber nichts einbrachte. Die auf Krefelder Seite gefürchteten totalen Blackouts in der Defensivarbeit wurden weitestgehend vermieden, nur in Minute elf legte Marcel Müller im eigenen Drittel einen Querpass genau auf einen völlig freistehenden Schwenninger Angreifer im Slot, aber Patrick Galbraith konnte die Gefahr beseitigen. Das Drittel endete mit einer Chance für Martin Schymainski.

In der 23. Minute bekam Mike Collins eine überraschende Chance, auf 3:0 zu erhöhen, aber er vergab. Danach wurde Schwenningen stärker, und in Minute 28 gerieten die Pinguine erneut in Unterzahl, aber sie bewiesen wieder ihre Gefährlichkeit in Unterzahl. Einen  2:1-Konter von Müller und Collins konnten die Schwarzwälder noch abwehren, aber in Minute 29 nahm Christian Kretschmann einen Pass von Galbraith auf, setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und netzte hoch oben links ein. Damit war der Arbeitstag von Dustin Strahlmeier beendet, und Jo MacDonald hütete fortan das Tor. Die Krefelder spielten den Rest des Drittels herunter.

Auch im Schlussdrittel rissen die Pinguine sich kein Bein mehr aus, sondern spielten mehr auf Ergebnis halten, was zum Leidwesen des guten Patrick Galbraith nicht ganz klappte, da eine überflüssige Strafe den Wild Wings den Ehrentreffer zum 1:3 ermöglichte. In Anbetracht des ersten Heimsiegs seit dem 16. September dürfte Patrick Galbraith, der eine sehr solide Leistung zeigte, das Verpassen des Shutouts verschmerzen.

Tore: 1:0 (5.) Rosa (Mancari, Little) PP2, 2:0 (7.) Hauner (Klubertanz, Orendorz), 3:0 (29.) Kretschmann (Galbraith) 4-5, 3:1 (56.) Schmölz (Goc, Kaijomaa)PP1. Strafen: Krefeld  8, Schwenningen 8. Schiedsrichter: Iwert – Piechaczek. Zuschauer: 3276.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger von Tappara Tampere
Kölner Haie holen Brady Austin vom finnischen Meister

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere. ...

Vertrag bis 2025
Grizzlys Wolfsburg verlängern vorzeitig mit Ryan Button

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit einem ihrer zuverlässigsten Verteidiger vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Ryan Button wird auch in d...

54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...