Pascal Appel überragend gegen Ex-Verein

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Krefeld Pinguine - Frankfurt Lions 3:2 n. P. (1:1, 1:1, 0:0, 1:0)

“Wir waren die bessere Mannschaft”, äußerte sich Lions-Manager Lance Nethery direkt nach

Ertönen der Schlusssirene. Dieser Aussage kann man kaum etwas entgegensetzen, denn die Gäste

vom Main wirkten zumindest optisch über weite Strecken der gesamten 60 Minuten vor einer

enttäuschenden Kulisse überlegen. Der deutsche Meister, dessen Chefcoach Butch Goring früh auf

drei Reihen (Youngster Daniel Pietta und Marcel Rodman waren dem Match offensichtlich nicht

gewachsen) stellte, tat sich mit dem Aufbau gegen die cleveren Frankfurter sehr schwer. Und wenn

ein glücklicher Umstand den Hausherren nicht zu einer erneuten 5:3-Überzahl (die Lions kassierten

zwei Strafminuten wegen zu vieler Spieler auf dem Eis; anschließend unterlief Verteidiger Sebastian

Klenner ein dummes Foul) verholfen hätte, aus der der 2:2-Ausgleich resultierte, würden sie

warscheinlich immer noch vergeblich auf das von Ian Gordon recht gut gehütete Tor zulaufen. Die

Matchwinner hießen ohne Zweifel Pascal Appel, der sich gegen seinen Ex-Verein mächtig ins Zeug

legte und noch motivierter wirkte als ohnehin, sowie Torwart Robert Müller, der lediglich beim

ersten Strafschuss (Robert Francz war der Schütze) passen musste. “Robert Müller ist der beste

Torwart der DEL”, attestierte dann auch Lions-Coach Rich Chernomaz, was durchaus glaubhaft

wirkte. Dass Sportdirektor/Cheftrainer Butch Goring, selbst einmal in Frankfurter Diensten, für

Pascal Appel “very happy” war, bedarf keiner besonderen Erwähnung. Gute Noten verdiente sich bei

den Gästen auch Außenstürmer Christian Kohmann.

Tore: 1:0 (4;16) Kelleher (Beaucage, Bertrand), 1:1 (13;44) Kohmann (Belanger, Lebeau), 1:2

(26;38) Stanton (Young, Norris), 2:2 (34;50) Appel (Guillet), 3:2 (60;00) Appel (Penalty). -

Zuschauer: 3.518. - Strafminuten: Krefeld 10, Frankfurt 16. - Schiedsrichter: Dahle (Berlin).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...