Panther verteidigen zweiten Platz - 4:2 gegen Iserlohn

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut „ohne Drei“ mussten Ingolstadts Panther ihr letztes Heimspiel

vor der Länderspielpause bestreiten: Holland, Keller und Mann fallen

weiter aus. Dafür durfte gegen die Iserlohn Roosters erstmals in einem

Punktspiel Ersatztorwart Sebastian Vogl ins Gehäuse. Um ihn hatte es

zuletzt mächtig Wirbel gegeben, als er sich über zu wenig Eiszeit in

Ingolstadt beklagte. Er wurde deshalb mittels Förderlizenz nach

Heilbronn ausgeliehen und machte dort einen hervorragenden Eindruck.

Auch am Freitagabend in der gut besetzten Saturn-Arena war Vogl, von

kleineren Unsicherheiten abgesehen, der Rückhalt seines Teams.


Und das zeigte gleich in den Anfangsminuten, wer Herr im Haus ist. Mit

guten Kombinationen wurde das Tor der Gäste unter Druck gesetzt, wobei

sich besonders der erste Sturm mit Higgins, Valicevic und

Seidenberg  in Szene setzen konnte. Es bedurfte allerdings eines

groben Schnitzers des Gästetorwarts, um den Panthern das 1:0 zu

ermöglichen. Doug Ast schoss wohl mehr aus Verlegenheit auf das Tor,

und Kotschnew ließ die Scheibe ins Netz rutschen. Als dann kurz vor

Ende des ersten Abschnitts Verteidiger Chris Schmidt einen Abpraller im

Tor der Roosters unterbringen konnte, war eine Vorentscheidung gefallen.


Zwar gelang es Iserlohn, im zweiten Drittel bei einer 5:3-Überzahl den

Anschluss erzielen, aber bereits kurz darauf stellte John Tripp den

alten Abstand wieder her. Aus dem Gewühl heraus konnte er Kotschnew

bezwingen, wobei dieser erneut nicht sehr gut aussah.


Wie üblich, verwalteten die Panther daraufhin ihren Vorsprung. Doch

dann wurde es doch noch einmal eng: Robert Hock schoss das 2:3 und die

Roosters stürmten mit Mann und Maus auf den Ausgleich. Doch der

Ingolstädter Keeper stand jetzt sehr sicher und ließ sich nicht mehr

überwinden. Im Gegenteil: Als die Gäste Kotschnew vom Eis nahmen,

schnappte sich Kapitän Goodall die Scheibe und schlug sie ins leere Tor.


Die Fans waren zufrieden und die sportliche Leitung freute sich über

die Verteidigung des zweiten Platzes. Vor der Pause steht nun noch das

Gastspiel in Duisburg aus. Wenn die Panther ihren Gegner nicht

unterschätzen, müssten eigentlich nochmals drei Punkte dazu kommen.


Tore:

1:0  (10.)  Ast (Tory)

2:0  (15.)  Schmidt (Tory, Valicevic)

2:1  (34.)  Tiley (Adduono, Purdie)

3:1  (37.)  Tripp (Ficenec)

3:2  (53.)  Hock (Roy)

4:2  (60.)  Goodall


Zuschauer 4000

Schiedsrichter Dahle

Strafen:   Ingolstadt  16    Iserlohn  20


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...