Panther vergeben weitere Lizenz an Jayme Filipowicz

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der US-Amerikaner Jayme Filipowicz erhält die zehnte Ausländerlizenz im Kader der Augsburger Panther. Filipowicz hat sich die letzten Jahre in der AHL behauptet und dort unter anderem für die Clubs Providence Bruins (2004/05), Hartford Wolf Pack (2003/04) und die Saint John Flames (2002/03) gespielt. Sowohl in Hartford als auch in Providence (dort zusammen mit

Neu-Panther Patrick Aufiero) kämpfte er auch in den Playoffs.

Im Panther-Team soll der 1,84 m große und 96 kg schwere Verteidiger für mehr Gewicht

in der Abwehr sorgen und den Raum frei machen.

Panther Manager Max Fedra und Coach Randy Edmonds haben sich im Vorfeld

ausführliche Informationen über Filipowicz geholt: „Mit seiner Konstitution bringt Jayme

eine respektable körperliche Präsenz in unsere Abwehr und sorgt beim Gegner für

entsprechenden Respekt. Daneben bescheinigten ihm ehemalige Teamkollegen und

Trainer konstant gute Leistungen auf dem Eis. Auch aufgrund der unsicheren Situation

von Kent Fearns (der Kanadier ist verletzt und wird wegen der erwarteten Niederkunft

seiner Ehefrau am Montag für einige Tage zurück nach Kanada fliegen) wollten wir die

Abwehr nochmals verstärken“ so Manager Max Fedra.

Der am 15. Juni 1976 in Arlington Heights (Illinois) geborene Verteidiger wird am

morgigen Montag in Augsburg erwartet. Er erhält die Rückennummer 4.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!