Panther schleichen aus der Saison

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Zum

Saisonfinale vor eigenem Publikum hatten die Augsburger Panther die Metro Stars

aus Düsseldorf zu Gast, für die es im Gegensatz zu den Hausherren noch um etwas

ging. Das war dem Spielverlauf allerdings kaum anzumerken, doch machten es die

Panther ihren Gegnern auch nicht allzu schwer, die erforderlichen Punkte

einzufahren.

 

Auf Seiten

der Panther fehlte weiterhin Brock Radunske wegen seiner Knieverletzung sowie

Matis Olimb, der gesperrt war. Die Gäste gingen auf jeden Fall wesentlich

motivierter zu Werke, kamen aber nicht wirklich zum Abschluss. Die beste Chance 

in der Anfangsphase hatte dagegen Patrick Buzas, der statt des leeren Tores nur

den Pfosten traf. Nach rund zehn Minuten wurde die Partie dann etwas

ausgeglichener, ohne dass man allerdings den Eindruck hatte, eine der

Mannschaften würde mit letzter Konsequenz agieren. Erst als die Metro Stars

gegen Ende des Drittels zeitweise mit zwei Mann mehr auf dem Eis waren, gelang

ihnen schließlich durch Ratchuk die Führung.

 

Ein

ungeahndetes Foul an Christian Chartier, der vom Eis getragen werden musste,

brachte die Zuschauer zu Beginn des Mittelabschnittes gegen die zwei schwachen

Pfeifenmänner auf. Glücklicherweise stellte sich die Verletzung später als nicht

so gravierend heraus, dennoch wurd der Verteidiger, der wie sein Kollege Tomas

Slovak bereits für die kommende Saison bei den Panthern unterschrieben hat, die

Reise nach Hamburg nicht mit antreten.  Da spielte es auch keine Rolle mehr,

dass Kreutzer wenig später in Unterzahl per Alleingang auf 0:2 erhöhte. Die

Entscheidung war gefallen, erst recht, als Van Impe kurz darauf erneut für die

Gäste traf. Das Spiel plätscherte nun endgültig nur noch dahin.

Zum

Schlussdrittel wechselte Jan Münster zwischen die Pfosten des Augsburger

Gehäuses. Er machte seine Sache recht ordentlich, auch wenn er beim 0:4 aus

spitzem Winkel durch Peter Boon nicht ganz glücklich wirkte. Immerhin den

Ehrentreffer gab es noch zu bejubeln, denn kurz vor der Sirene verdarb  Rhett

Gordon dem Düsseldorfer Torhüter Jamie Storr noch den Shut-out. Am letztlich

doch etwas enttäuschenden Auftreten zum Ausklang , nicht wenige Fans hätten sich

sicherlich in letzten Spiel einen beherzteren Einsatz gewünscht, änderte das

natürlich auch nichts mehr. Dennoch wurde die Mannschaft ziemlich freundlich

verabschiedet. Übrigens: zwei schlechte Schiedsrichter sind auch nicht besser

als einer...

 

„Für uns

waren die drei Punkte wichtig, die haben wir bekommen“, lautete das kurze Fazit

von Lance Nethery. Dagegen Larry Mitchell, dessen Gedanken sich

verständlicherweise bereits mehr um die kommende Saison drehen: “Wir haben zu

Beginn wie zuletzt häufiger unsere Chancen nicht genutzt. Wenn man keine Tore

schießt, kann man auch nicht gewinnen. Immerhin hat sich die Mannschaft nicht

hängen lassen“.

(mor)

 

Tore: (0:1 / 0:2 / 1:1)

0:1   

(19:06)  Ratchuk  5:4

0:2   

(25:16)  Kreutzer ( Vikingstad ; Hedlund ) 4:5

0:3    (31:01)  Van Impe ( Wright ; Collins )

0:4    (47:25)  Boon ( Pinizotto ; Vikingstad )

1:4   

(56:54)  Gordon ( Buzas  )

 

Zuschauer:

3222

Strafzeiten: Augsburger Panther 16, DEG Metro Stars  12

Schiedsrichter: Rick Looker; Christian Oswald, Bad Wörishofen

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

Roosters verlängern weiteren Vertrag
Brody Sutter bleibt ein weiteres Jahr in Iserlohn

Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Stürmer Brody Sutter um ein Jahr verlängert. ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 20!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

DEL Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
2 : 6
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 1
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Straubing Tigers Straubing
2 : 1
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
2 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL