Panther reagieren auf Ausfälle und holen Jeff WoywitkaKanadier wechselt von Peoria nach Augsburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jeff Woywitka wurde nach einer starken Juniorenzeit in der WHL bei den Red Deer Rebels im NHL-Draft 2001 von den Philadelphia Flyers bereits in der ersten Runde ausgewählt. Nach zwei Jahren in der AHL kam der 1,90 Meter große und 102 Kilogramm schwere Kanadier dann im Jahr 2005 zu seinem NHL-Debüt für St. Louis. Für die Blues, die Dallas Stars und die New York Rangers absolvierte der 30 Jahre alte Linksschütze insgesamt 282 Partien in der besten Liga der Welt. In diesen Spielen verbuchte Woywitka neun Tore und 46 Assists bei 149 Strafminuten.

Auch in der American Hockey League kam Woywitka, der gebürtig aus Vermillion, Alberta, stammt zwischen 2003 und 2013 zu 362 Einsätzen mit 22 Toren, 116 Vorlagen und 325 Strafminuten. Zuletzt lief er hierbei für die Peoria Rivermen aus. Trainer Larry Mitchell über seinen neuen Schützling: „Mit Jeff Woywitka ist es uns gelungen, eine Defensiv-Allrounder mit viel Erfahrung nach Augsburg zu lotsen. Trotz seiner Körpergröße ist er läuferisch gut und sehr stabil vor dem eigenen Tor. Vorletzte Saison war er noch Nummer-5-Verteidiger der Dallas Stars. Bei deren damaligem General Manager Joe Nieuwendyk haben wir uns zusätzliche viele nützliche Infos über Jeff einholen können und sind uns sicher, in ihm eine absolute Bereicherung für unser Team gefunden zu haben.“

Jeff Woywitka wird bereits heute Nacht in Augsburg eintreffen und Dienstag und Mittwoch die ersten Trainingseinheiten mit seinen neuen Kollegen absolvieren, ehe die Mannschaft dann einige freie Tage zur wichtigen Regeneration bekommt. Sein Debüt wird Woywitka dann nach der Deuschland-Cup-Pause im Trikot mit der Nummer 6 geben.

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!