Panther kämpfen sich zum Sieg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ob der gute Einstand von Larry Mitchell hinter der Augsburger Bande letzte Woche mehr als nur ein Zufall war, das sollte sich in der heutigen Partie gegen die Frankfurt Lions zeigen. Offensiver und aggressiver in der Spielanlage sollen die Panther nach dem Konzept des Trainers sein, was auch einigermaßen gelang.

Immerhin konnte man den haushohen Favoriten aus Frankfurt mit 2:1 nch Penaltyschießen bezwingen.

Quasi aus Landsberg mitgebracht hatte Mitchell den Angreifer David Wrigley, für den die Panther ihre letzte Ausländerlizenz vergeben haben. Dafür fehlte weiterhin Brock Radunske, bei den Gästen waren es Kopitz, Osterloh und Wörle. Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts, um jede Scheibe und jeden Meter Eis wurde energisch gekämpft. Spielerisch hatten die Lions leichte Vorteile, ohne allerdings davon profitieren zu können. Insofern ging es durchaus in Ordnung, dass die Panther durch Steffen Tölzer in Führung gingen, zumal ein sehenswertes Zuspiel von Neuzugang Wrigley voranging. Weniger begeisternd war dagegen die Leistung von Schiedsrichter Kadow und seinen Assistenten, die mit ihren Entscheidungen oft daneben lagen.

Auch der Mittelabschnitt begann eher rustikal. Die Gäste hatten weiterhin etwas mehr Chancen, brauchten aber ein Powerplay, um den nicht unverdienten Ausgleich zu schaffen. Der wiedergenesene Ritchie Regehr traf mit einem satten Schuss von der blauen Linie. Darüber hinaus sorgte hauptsächlich das Unparteiischen-Gespann für Aufregung, das eigentlich die gesamte Spieldauer überfordert war. Nicht zuletzt auch dadurch wurde die Begegnung immer zerfahrener und bot nur wenig spielerische Höhepunkte. Gegen Ende hatten dann die Panther mehrfach die Gelegenheit, erneut in Front zu gehen, doch nutzten sie diese nicht.

Spätestens zu Beginn des Schlussdrittels hätten die Hausherren bei doppelter Überzahl endgültig die Weichen auf Sieg stellen müssen, doch im Grunde kam nicht eine wirklich zwingende Chance dabei heraus. Da aber auch die Gäste nicht nachhaltig überzeugen konnten, blieb das Spiel weiterhin ziemlich vieles schuldig. Zwischenzeitlich hatten die Augsburger insgesamt die Oberhand gewonnen, doch wie so häufig schon in dieser Saison hatten sie massive Probleme im Abschluss oder scheiterten an Ian Gordon.

Auch in der Overtime änderte sich das Bild nicht. Augsburg griff ständig an, traf aber weiterhin nicht. So folgte das Penaltyschießen, bei dem Wrigley, zweimal Mathis Olimb und Travis Brigley für Augsburg und Ulmer und zweimal Taylor für Frankfurt vollstreckten. Zunächst hatte Schiedsrichter Kadow den zweiten Treffer von Olimb per eindeutiger Geste nicht als Tor anerkannt, doch ließ er sich von seinem Linienrichter dann doch noch überzeugen, hielt es aber für nicht nötig, das irgendwie bekannt zu geben.

In der Analyse des Spielverlaufes waren sich Rich Chernomaz und Larry Mitchell – vielleicht schon in weihnachtlicher Stimmung - dann weitgehend einig, äußerten sich zufrieden und lobten beide Torhüter. Auch die Aussagen zum Schiedsrichter lagen erwartungsgemäß völlig auf einer Linie. (mor)

Tore: (1:0 / 0:1 / 0:0 / 0:0 / 1:0)

1:0 (11:56) Tölzer ( Suchan ; Wrigley )

1:1 (26:26) Regehr ( Young ; Armstrong ) 5:4

2:1 (65:00) Brigley GWS

Zuschauer: 2866

Strafzeiten: Augsburger Panther 20, Frankfurt Lions 18

Schiedsrichter: Stephan Kadow, Eppelheim

(Foto: Travis Brigley erzielte den entscheidenden Treffer im Penaltyschießen by City-Press)

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL