Panther: Kader füllt sich mit Brown, Treille und Jakopin

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei weitere Spieler auf den noch vakanten Positionen konnten die Augsburger Panther am Sonntag unter Vertrag nehmen. Bereits in Augsburg eingetroffen ist Stürmer Marc Brown, er wird in München am ersten Training mit seiner neuen Mannschaft teilnehmen. Der 25 Jahre junge in Richmond/British Columbia geborene kanadische Außenstürmer verbrachte die vergangenen fünf Spielzeiten bei den Worcester IceCats in der AHL und hat sich nachdem die St. Louis Blues die Option auf einen Verbleib in der Franchise nicht gezogen haben für einen Wechsel nach Europa entschieden. Marc konnte in der AHL in 303 Spielen 79 Tore und 81 Assists erzielen. Somit liegt er auf dem 3. Platz in der Ewigenliste der Worchester IceCats und hält den Teamrekord an Powerplaytoren in einer Saison (14) sowie Toren (30) für Außenstürmer.



Auch auf einer weiteren Verteidigerposition konnten die Panther Vollzug melden. Der 29 jährige John Jakopin wechselt von den Binghampton Senators (AHL) neu in die DEL und passt genau in das Anforderungsprofil von Trainer Benoit Laporte. Mit einer Größe von 195 cm und einem Gewicht von 108 kg soll der 113-fache NHL Spieler für Sicherheit in der Abwehr sorgen. Jakopin ist ein harter Checker und solider Verteidiger, so Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf. John Jakopin wird morgen in Augsburg erwartet, nachdem seine ursprünglich für heute geplante Ankunft durch die Unwetter in Florida verhindert wurde.



Auch auf der rechten Außenposition konnte man mit Yorick Treille eine noch offene Position besetzen. Der 24 Jahre junge in Canne/Frankreich geborene Stürmer spielte zuletzt in der AHL bei den Norfolk Admirals. Auch in Europa war der 189 cm große und 98 kg schwere Flügelstürmer schon für den finnischen Erstligisten Helsinki tätig. Derzeit hält sich Treille in Genf auf und wird bald in Augsburg eintreffen. Alle Spieler erhalten bei den Panthern einen Vertrag für die Spielzeit 2004/05 die Panther können diese aber vor Saisonbeginn kündigen. Treille hat sich zudem noch bis Donnerstag Bedenkzeit einräumen lassen, um den Vertrag seinerseits zu beenden, da er weiterhin auf eine NHL Offerte spekuliert.