Overtime in der DEL ab nächster Saison "3 gegen 3"Neuer Modus für Verlängerung

(Foto: Imago/Archiv)(Foto: Imago/Archiv)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab der kommenden Saison wird die 5-minütige Verlängerung, die bei einem Unentschieden nach 60 Minuten nötig wird, im Modus "3 gegen 3" ausgetragen. Die Neuregelung wurde im Rahmen der DEL-Gesellschafterversammlung in Köln einstimmig von den Vertretern aller 14 DEL-Clubs verabschiedet. „Wir erhoffen uns davon, dass die Spiele aufgrund der geringeren Anzahl von Spielern auf dem Eis noch attraktiver werden“, erklärte Charly Fliegauf, Manager der Grizzlys Wolfsburg und Leiter der DEL-Sportkommission.

Die DEL folgt damit dem Vorbild der National Hockey League (NHL), die vor der aktuellen Saison erfolgreich auf die "3 gegen 3" Overtime umgestellt hat. Auch die Schweizer NLA wird ab der kommenden Saison auf das neue Verlängerungs-Format umstellen.