Oscar Eklund verstärkt Defensive der Iserlohn RoostersEx-Nationalspieler kommt aus Finnland

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 29 Jahre alte gebürtige Stockholmer unterzeichnete am Vormittag nach dem ersten Mannschaftstraining einen Vertrag bis zum Saisonende und soll bereits morgen im Heimspiel gegen die Eisbären Berlin eingesetzt werden. ’Oscar stand schon im Sommer auf unserem Zettel. Nach einem Eingriff an der Schulter war er allerdings noch nicht wieder voll im Training. In den letzten Wochen, konnte er dann eine problemlose Vorbereitung durchlaufen, deshalb haben wir uns entschieden, ihn wieder zu kontaktieren“, so Manager Karsten Mende.

Eklund gilt als souveräner Zwei-Wege-Verteidiger mit einem guten ersten Pass. Seine letzten beiden Spielzeiten verbrachte er beim finnischen Eliteliga-Club aus Kookoo. Zuvor stand der Neuzugang bei anderen Topclubs in der finnischen und schwedischen Eliteliga unter Vertrag, gehörte zuletzt in der Saison 2011/2012 zum erweiterten Kreis der schwedischen Nationalmannschaft. Seine größten Erfolge feierte Eklund mit der schwedischen U20-Nationalmannschaft, mit der er 2007 Vize-Weltmeister wurde, 2010 sicherte er sich mit Djurgårdens IF die schwedische Vizemeisterschaft.

’Oscar hat uns bei unseren Scoutingtouren als guter Schlittschuhläufer überzeugt, ist ein sehr verantwortungsvoll agierender Spieler. Wie lange er braucht, sein Timing für das Spiel nach der langen Sommerpause zu finden, bleibt abzuwarten, er hat sich allerdings in den letzten Wochen bereits intensiv vorbereitet“, so Mende weiter. Eklund stand bereits am Vormittag mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Eis. ’Ich bin sehr gut aufgenommen worden und hoffe der Mannschaft schon am Wochenende helfen zu können.“

Philip Lehr unterstützt Team als Back-Up

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Dahm haben die Roosters vorerst den 24 Jahre alten Torhüter Philip Lehr unter Vertrag genommen. Der gebürtige Berliner, der zuletzt von den Thomas Sabo Ice Tigers  an den Oberligisten aus Weiden ausgeliehen war, soll die Mannschaft im Training unterstützen und auch als Back-Up von Mathias Lange zum Kader gehören. Der dänische Nationaltorhüter Sebastian Dahm wird mindestens bis zum Ende der Länderspielpause im November aufgrund einer Unterkörperverletzung ausfallen.

Red Bull München grüßt von der Spitze, die Eisbären Berlin sind Schlusslicht. Hockeyweb zeigt die besten Szenen
Die Top 10 der ersten beiden DEL-Spieltage im Video

Das erste Wochenende der DEL ist vorbei. Die Highlights gibt es bei Hockeyweb zu sehen....

Für eine Handvoll Fragen
Patrick Reimer von den Thomas Sabo Ice Tigers: „Wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader“

​In einem Interview spricht Patrick Reimer über das erste DEL-Wochenende für die Thomas Sabo Ice Tigers, blickt auf die ersten CHL-Spiele zurück und erklärt, was Ver...

Matt Stajan: „Müssen so weitermachen“
Derby gegen Straubing geht an den EHC Red Bull München

​Bei spätsommerlichen Temperaturen absolvierten die Red Bulls München ihr erstes DEL-Heimspiel in der Saison 2018/19. Zu Gast waren die Straubing Tigers. Die Mannsch...

Saisonstart des ERC Ingolstadt
Die Panther 2018: Wunschteam und Wundertüte

Nachdem Doug Shedden während der vergangenen Saison ein zu jenem Zeitpunkt strauchelndes Panther-Team übernahm, trägt die neue Mannschaft eindeutig seinen Gesicht – ...

Die zwei Gesichter der Pinguine
Krefeld Pinguine unterliegen Bremerhaven trotz 2:0-Führung

​Zum ersten Heimspiel der neuen DEL-Saison empfingen die Krefeld Pinguine ihren Namenskollegen aus dem hohen Norden und unterlagen dabei den Fischtown Pinguins Breme...

Stefan Loibl: „Es war Wahnsinn“
Straubing Tigers gewinnen Heimspiel zum Saisonauftakt

Am ersten Spieltag der neuen DEL-Saison gewinnen die Straubing Tigers nach einem schnellen und von beiden Mannschaften guten Spiel mit 4:2 (0:1, 3:0, 1:1) im Derby g...

Noch kein DEL-Team holte vier Mal in Folge die Meisterschaft
Besiegt Red Bull München den Triple-Fluch?

Hockeyweb macht den Teamcheck beim Serien-Champion. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!