Oliver Müller nicht mehr Geschäftsführer der Kölner Haie Die Trennung geschieht einvernehmlich

Oliver Müller (r.) verlässt die Kölner Haie.  (picture alliance / Beautiful Sports)Oliver Müller (r.) verlässt die Kölner Haie. (picture alliance / Beautiful Sports)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie und Geschäftsführer Oliver Müller haben sich darauf geeinigt, ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.  Die Trennung geschieht einvernehmlich. Oliver Müller: „Wir haben in den letzten Wochen festgestellt, dass die Vorstellungen über Ausrichtung und Inhalt beim KEC an entscheidenden Stellen nicht deckungsgleich waren. Ich wünsche den Haien in Zukunft alles Gute.“ In einem offenen Gespräch zwischen Gesellschafter Frank Gotthardt und Oliver Müller, der seit 2017Geschäftsführer war, wurde nun vereinbart, den gemeinsamen Weg nicht fortzusetzen.

Bezüglich der Nachfolge ist der KEC in Gesprächen und wird voraussichtlich bis Mitte Juni eine neue Geschäftsführung bekannt geben. Interimsmäßig wurde heute Torsten Pfennig (Direktor Finanzen & Organisation) zum Geschäftsführer bestellt.