Ohren zu und durch!

Eishockey in Namibia startbereitEishockey in Namibia startbereit
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Kannst du mal meinen Bierbecher halten?“, fragte ich meinen Nachbarn auf dem Stehwall im Eisstadion von ... (trifft auf alle Eishallen zu). Ein fragender Blick war die Antwort und die bezeichnende Geste Richtung eigener Ohren plus Kopfschütteln! Wiederholung zwecklos. Es bleibt nur die Möglichkeit auf die nächste Musikpause zu warten. Doch der DJ am Lautsprecherpult der Arena wollte keine Sekunde ohne Ton verstreichen lassen. Er hämmerte Hit um Hit in unsere Ohren – und das in einer Lautstärke die Verstorbene zum Leben erwecken müsste. Dann endlich die Pause. Es wurde ein Promi begrüßt. „Halt mal meinen Bierbecher, ich muss mir mal die Nase putzen“, brüllte ich meinen Nachbarn an. „Warum schreist du so“, fragte er zurück. Ich hatte schon die Lautstärke des Stadionsprechers angenommen. Ich hatte mit meinem Nachbarn von dem schönen Sitzplatz am Fenster der Stadiongaststätte auf den Stehwall gewechselt. Da ist mehr Atmosphäre, da ist man Mittendrin im Match, meinten wir. “ Wir sollten doch...“, mehr verstand ich nicht. Ich sah nur dass mein Freund den Mund bewegte. Der DJ hatte seine Musikkanone wieder abgefeuert. Die Stufen mit Stehwall bebten. Ich warte nur, bis die Scheiben an der Stirnwand der Arena zerbersten. Dann kamen die Mannschaften auf das Eis. Der DJ nahm das Mikro und brüllte uns die Vornamen der Cracks in die Ohren. Wir sollten die Nachnamen zurückbrüllen. Das konnten wir nicht, weil vor der Saison zehn neue Kanadier ins Team kamen. Kaum war der letzten Name durch die Lautsprecher, legte die Musik wieder los. Ich hatte mir schon aus einer Seite des Programmheftes Ohrenstöpsel gemacht und dachte beim ersten Ton aus den Boxen, die hat mir jetzt einer geklaut. Nee – sie waren noch da, hatten aber keinen Wert, da der Musikmensch seine Lautstärkeknöpfe bis zum Anschlage aufgedreht hatte. In der Drittelpause suchte ich den Klubpräsidenten im VIP-Raum, wo die Promis bei dezenter Musik ihr Bierchen schlürften. Ich fragte, „ warum ist die Musik draußen so laut?“ Er meinte, „das wollen die jungen Leute heute so!“ Ich erlaubte mir die Bemerkung, „ aber wir alten Fans wollen es etwas dezenter.“ Er gab resignierend zu,

„ich auch“ und verschwand. Zurück bei meinem Nachbarn fragte der, „na was sagt der Boss?“. Ich deutete auf meine Ohren und schüttelte den Kopf. Bleiben nur zwei Möglichkeiten. Ohren zu und durch – oder Zuhause bleiben. Schade. (Horst Eckert)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...