Ohne Vikingstad und Molin gegen Augsburg?

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag treffen die DEG Metro Stars auf die Augsburger Panther (Beginn: 19.30

Uhr). Möglicherweise muss Trainer Michael Komma auf zwei Stürmer verzichten. Tore Vikingstad

hat eine Verletzung im Adduktorenbereich, Johan Molin hat Probleme mit dem Rücken. Nähere

Untersuchungen laufen. Mannschaftsarzt Dr. Alois Teuber: "Der Einsatz der beiden Spieler am

Freitag ist ungewiss. Die Ergebnisse der Untersuchungen liegen endgültig erst morgen vor." Da auch

Clayton Young nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe in Freiburg für Freitag gesperrt bist, stehen

dem Trainer eventuell nur zehn Stürmer zur Verfügung. Die rot-gelben Cracks werden bis Ende

November zweimal bei Premiere zu sehen sein. Am Donnerstag, dem 30. Oktober, wird das

Heimspiel gegen die Hamburg Freezers von der Brehmstraße übertragen. Am Sonntag, dem 23.

November (Beginn: 14.30 Uhr), wird dann das Gastspiel der Komma-Schützlinge in Ingolstadt

gesendet. Wer nicht die Reise nach Oberbayern antreten möchte, kann diese Begegnung wie

gewohnt auf der Großbildleinwand im VIP-Zelt am Kreutzer-Parkplatz mitverfolgen. - Michael

Busch hat ein Abendessen mit einem DEG-Spieler seiner Wahl gewonnen. Der 32-jährige Fan, der

schon seit 1982 zur Brehmstraße pilgert, hat sich für Daniel Kreutzer entschieden. Das Abendessen

wurde als Preis unter allen Dauerkartenkäufern ausgelost, die am 29. August ihr Saisonticket

erworben haben. - Wie bekannt, ist die Firma Henkel ein enger und treuer Partner der DEG Metro

Stars. Am kommenden Freitag werden zum Spiel gegen die Augsburger Panther im Rahmen des

"Henkel Friendship Day" 320 Auszubildende an der Brehmstraße zu Gast sein. Dr. Loert de

Riese-Meyer, Leiter der chemisch-technischen Ausbildung bei Henkel: "Die Möglichkeit, Karten für

das Spiel am Freitag zu bekommen, haben wir sehr gerne angenommen. Unsere Auszubildenden

werden mit Begeisterung dabei sein und die Mannschaft anfeuern."