Offiziell: Blank ist Pinguin

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt ist es auch offiziell: Die Krefeld Pinguine haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen

und den Kader um einen weiteren deutschen Spieler verstärkt. Von den Kölner Haien wechselt Boris

Blank in die Seidenstadt. Der Außenstürmer erhält bei den Schwarz-Gelben einen Vertrag für die

kommende Spielzeit. Der am 10. Juli 1978 in Karaganda (Kasachstan) geborene Blank ist 1,86m

groß und wiegt 90 Kilogramm. "Boris ist ein sehr kampfstarker Spieler und ein guter

Schlittschuhläufer. Darüber hinaus verfügt er über eine ausgefeilte Technik", charakterisiert Franz

Fritzmeier senior, Sportlicher Leiter der Krefeld Pinguine, in der heutigen Pressemitteilung den

Neuzugang aus der Domstadt. Blank begann seiner Profikarriere in der Saison 1996/97 beim EC

Wilhelmshaven-Stickhausen in der 1. Liga Nord, für die er, mit Ausnahme der Zwischenstationen bei

den Hannover Turtles und den Moskitos Essen, bis zum Ende der Spielzeit 2000/2001 aktiv war. In

der darauffolgenden Saison wechselte der Neu-Pinguin für zwei Jahre zu den Eisbären Berlin in die

DEL. Ex-Bundestrainer Hans Zach lotste den Flügelstürmer danach zu den Kölner Haien, wo er

ebenfalls zwei Jahre tätig war. Blank nahm mit der Nationalmannschaft bisher an drei WM-Turnieren

teil, absolvierte insgesamt 52 Einsätze im Adlertrikot und kam dort auf fünf Tore und vier Vorlagen

bei 34 Strafminuten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...