Nur Haie und Eisbären siegen von den Top-6-ClubsDEL-kompakt

Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.deFoto: Armin Rohnen - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einzig die Kölner Haie und die Eisbären Berlin konnten aus der Top 6 an diesem Spieltag gewinnen. Die Berliner siegten mit 3:2 gegen die Augsburger Panther und zeigten sich vor Allem im Mitteldrittel effektiver. Zwar legte zuerst Sergio Somma für die Gäste vor, Florian Busch und Mads Christensen drehten aber den Spielstand. Im letzten Drittel traf Jamie Arniel für die Berliner, Somma gelang mit seinem zweiten Treffer noch der Anschluss.

Die Haie legten den Grundstein beim 5:3 in Ingolstadt bereits nach den ersten acht Minuten, als sie durch Nathan Robinson, Chris Minard und Alex Weiß bereits mit 3:0 führten. Joe Motzko und John Laliberte konnten bis zum letzten Drittel die Gastgeber wieder auf 2:3 herankommen lassen. Allerdings sorgte Felix Schütz wieder für den Zwei-Tore-Abstand. Jared Ross machte mit dem 3:4 die Partie wieder spannender – Philip Gogulla sorgte letzten Endes mit seinem Tor sieben Sekunden vor Spielende für die Entscheidung.

Etwas flügellos zeigte sich Tabellenführer Adler Mannheim bei den Roosters. Zwar konnte das erste Drittel mit dem 1:1 (Mark Ardelan und Matthias Olachta trafen) noch ausgeglichen gestaltet werden, bereits im Mitteldrittel sorgten Lasse Kopitz und Thomas Holzmann mit dem 2:1 bzw. 3:1 für die Entscheidung.

Ein Doppelpack von Travis Turnbull sorgte dafür, dass beim 2:1-Erfolg für die DEG sich die Hamburg Freezers knapp geschlagen geben mussten. Für die Freezers traf Rob Collins.

Weitere Ergebnisse:

Thomas Sabo Ice Tigers – EHC Red Bull München 3:2 n.P.

Straubing Tigers – Krefeld Pinguine 5:3

Grizzly Adams Wolfsburg – Hannover Scorpions 5:2

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL