Nürnberg: Wochenend-Doppelpack im Tiger-Käfig

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Kampf um einen Playoff-Platz geht es für die Mannschaft der Sinupret

Ice Tigers an diesem Wochenende mit den beiden Hausaufgaben gegen den

ERC Ingolstadt und dem EV Duisburg weiter.


Am Freitag gastiert der aktuelle DEL-Spitzenreiter ERC Ingolstadt im

Tiger-Käfig. Im bisherigen Saisonverlauf gab es zwei Derby-Treffen, und

beide Spiele gingen an den bayerischen Rivalen.


„Ingolstadt ist eine Spitzenmannschaft mit vielen Top-Spielern. Sie

spielen mit hohem Tempo und ziegen konstant gute Leistungen“, weiß

Sportdirektor Otto Sykora um die Schwere der Aufgabe. Aber: „Wir sind

heiß und freuen uns auf dieses Derby, es sind immer ganz besondere

Spiele. Meist ging es sehr eng zu und für die Zuschauer wird es sicher

wieder eine spannende und attraktive Partie.“


Sorgen bereitet den Ice Tigers die personelle Situation, vor allem in

der Defensive: Neben Stürmer Greg Leeb sind auch die Einsätze von Anton

Bader und Stefan Schauer stark gefährdet. Und die Noris-Cracks müssen

zudem ohne ihren Kapitän Christian Laflamme auskommen – der Verteidiger

ist auf Grund seiner Spieldauer-strafe am letzten Sonntag in Frankfurt

automatisch für eine Partie gesperrt. „Das wird nur schwer zu

kompensieren sein. Aber wir wollen unsere Bilanz gegen Ingolstadt

verbessern und die Mannschaft wird kämpfen.“

Spielbeginn gegen Ingolstadt ist um 19.30 Uhr, als Schiedsrichter wurde Heiko Dahle aus Berlin eingeteilt.


wei Tage später am Sonntag kommen die Füchse aus Duisburg in die Noris.

Gegen die Mannschaft von Trainer Dieter Hegen bestritten die Ice Tigers

das erste Saisonspiel und verbuchten in der Arena Nürnberger

Versicherung einen 4:2-Sieg.


Vor eigenem Publikum sind drei

Zähler gegen das DEL-Schlußlicht Pflicht, aber eine Erfolgsgarantie

gibt es auch gegen die Füchse nicht, so Sykora. Immerhin landete

Duisburg am vergangenen Sonntag einen 4:0-Sieg gegen Titelkandidat

Düsseldorf.


Spielbeginn gegen Duisburg ist um 18.30 Uhr, Schiedsrichter ist Christian Oswald aus Bad Wörishofen. (www.icetigers.de)



Nürnberger DEL-Bilanz gegen Ingolstadt


Gesamtbilanz:    24 Spiele,  8 Siege, 16 Niederlagen, – Unentschieden, 51:56 Tore

Heimbilanz:     12 Spiele,  4 Siege,  8 Niederlagen, – Unentschieden, 21:23 Tore

Auswärtsbilanz:     12 Spiele,  4 Siege,  8 Niederlagen, – Unentschieden, 30:33 Tore


Ergebnisse Saison 2005/06: 1:2 (H); 2:3 nP (A); 2:0 (H); 2:3 nP (A)

Ergebnisse Saison 2006/07: 1:2 (H); 2:4 (A);



Nürnberger DEL-Bilanz gegen Duisburg


Gesamtbilanz:    5 Spiele, 4 Siege, 1 Niederlage, – Unentschieden, 14:7 Tore

Heimbilanz:     3 Spiele, 3 Siege, 0 Niederlage, – Unentschieden, 10:3 Tore

Auswärtsbilanz:     2 Spiele, 1 Sieg,e 1 Niederlage, – Unentschieden,  4:4 Tore


Ergebnisse Saison 2005/06: 2:3 (A); 3:0 (H); 3:1 (H); 2:1 (A)

Ergebnisse Saison 2006/07: 4:2 (H)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
3 : 5
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
2 : 5
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen