Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuschtWegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme

Yasin Ehliz.   (picture alliance/ZUMA Press)Yasin Ehliz. (picture alliance/ZUMA Press)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach seinem Aus in der NHL bei den Calgary Flames hat sich Nationalspieler Yasin Ehliz Meister Red Bull München angeschlossen. Das stößt seinem Ex-Klub Nürnberg Ice Tigers übel auf. Die Franken veröffentlichten auf ihrer Homepage folgende Stellungnahme.     

Yasin Ehliz hat die Ice Tigers im Juni 2018 persönlich darüber informiert, dass ihm ein Angebot der Calgary Flames vorliegt, das er gerne annehmen möchte.

Die Ice Tigers haben dem Spieler selbstverständlich keine Steine in den Weg gelegt, was schon alleine wegen des Transferabkommens zwischen den europäischen Ligen mit der NHL überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Durch seine Unterschrift in Calgary wurde der mit den Ice Tigers geschlossene Vertrag bis 2021 automatisch nichtig.

In Vorbereitung der Veröffentlichung zum Wechsel nach Calgary im Juni und auch vor seinem Abflug ins Trainingslager hat Yasin Ehliz telefonisch gegenüber Klub-Offiziellen ausgesagt, bei einer Rückkehr aus Nordamerika im ersten Jahr (die Aussage galt explizit nicht für die Spielzeiten 2019/20 und darüber hinaus) „auf jeden Fall“ wieder für die Ice Tigers zu spielen.

Im September 2017 unterzeichnete Yasin Ehliz einen neuen Vertrag bei den THOMAS SABO Ice Tigers bis zum Ende der Saison 2020/21. Mit diesem Vertrag bekannte sich Ehliz klar zum Standort Nürnberg und seinem bis dato einzigen DEL-Team, bei dem er gefördert wurde und sich durch unbändigen Willen zu einem Topspieler und einer festen Größe in der Nationalmannschaft entwickelte.

Im Rahmen der Vertragsverlängerung bis 2021 vereinbarten die Ice Tigers mit Ehliz eine Bonuszahlung, die sein Gehalt für die Saison 2017/18 noch einmal signifikant erhöhte.

Bis heute haben die Ice Tigers keinen Cent der im Transferabkommen mit der NHL geregelten Ausgleichszahlung bekommen, obwohl die erste Hälfte gemäß Vertrag bis 30. September hätte bezahlt werden müssen.

Während seiner Zeit in Nordamerika ist der Kontakt der Ice Tigers zu Yasin Ehliz nie abgebrochen. In den letzten Tagen vor seiner Rückkehr nach Deutschland und kurz danach blieben Nachrichten und Kontaktaufnahmen seitens der Ice Tigers allerdings unbeantwortet.

Wir bedauern außerordentlich, dass Yasin Ehliz es nach fast acht Jahren bei den Ice Tigers nicht für nötig gehalten hat, uns persönlich von seiner Entscheidung, nach München zu gehen und nicht zu seinem Wort zu stehen, zu unterrichten, sondern nur noch durch seinen Spieleragenten mit uns kommuniziert hat. Dem EHC Red Bull München, der im Rahmen seiner wirtschaftlichen und sportlichen Möglichkeiten vollkommen korrekt und nachvollziehbar gehandelt hat, machen wir selbstverständlich keinen Vorwurf.

Trotz der vor allem menschlichen, aber natürlich auch sportlichen Enttäuschung wünschen wir Yasin Ehliz alles Gute in München, sind sehr dankbar für seine Leistungen im Nürnberger Trikot und schlagen gleichzeitig vor, dass er zumindest einen Teil der Bonuszahlung, die er für die Vertragsverlängerung in Nürnberg sicher gerne angenommen hat, an den Nachwuchs des EHC 80 Nürnberg spendet.

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!