Nürnberg gelingt Revanche gegen Köln DEL kompakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein Arbeitssieg für die THOMAS SABO Ice Tigers in einem umkämpften Spiel gegen die Kölner Haie. Nach 36 torlosen Minuten und Chancen auf beiden Seiten gingen die Ice Tigers durch Pfleger im Powerplay nach Vorarbeit von Reimer und Pfoederl in Führung und mit dem 1:0 in die zweite Drittelpause. 

Im Abschlussdrittel konnte sich die Nürnberger Offensiv-Abteilung weiter Chancen erspielen und sich dann auch mit dem 2:0 durch Kozek in der 48. Spielminute belohnen. Spannung kam nochmal auf, als der zuletzt treffsichere Uvira 90 Sekunden vor dem Ende der Partie den 1:2 Anschlusstreffer markieren konnte. Allerdings blieb es beim 2:1 für die Nürnberger, die nun nach zwei Niederlagen in Folge wieder zurück in die Erfolgsspur gelangen sind. Mit dem Sieg stehen die Ice Tigers nun auf zwei und sind erster Verfolger des EHC Red Bull München. Köln rangiert nach der Niederlage auf Rang sechs, allerdings treffen Nürnberg und Köln nur drei Punkte. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!