Norris: "Podhradsky ist erste Wahl"

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Die Frankfurt Lions und ihr neuer Manager Dwayne Norris basteln im stillen

Hintergrund an der Saison 2007/2008. Nachdem Norris einige Wochen in Amerika

war, ist der Kanadier diese Woche nach Frankfurt zurückgekehrt. Im Gespräch mit

Hockeyweb Redakteur Frank Meinhardt erzählte Norris von seinen Eindrücken und

den Neuigkeiten rund um die Lions.

 

Dwayne, Du warst nun einige Wochen in Amerika bei Deiner ersten

Einkaufstour als Manager der Lions. Wie war es?

Sehr interessant. Ich habe viele Spiele und Spieler gesehen. Es war zwar

anstrengend, aber wie gesagt, auch sehr interessant.


Wie war das Niveau im Vergleich zur DEL?

Das Niveau ist ganz gut. Von den Spielertypen ist es so, dass viele Jungs noch

sehr jung sind und die NHL vor Augen haben.


Nach was hast Du in erster Linie geschaut?

Ich suche noch einen Mittelstürmer und einen Verteidiger.


Konntest Du einen brauchbaren für die Lions verpflichten?

Nein, noch nicht. Es ist auch noch sehr früh. Die besten Spieler spekulieren

noch mit einem Engagement in der NHL. Da wir nicht mehr so viele Lizenzen frei

haben, möchte ich 100% sicher gehen mit den beiden Spielern.


Andere Vereine haben zuletzt aber Spieler der Kategorie Ratchuk, Hedlund,

Wren oder Moran präsentiert. Waren die Lions an diesen Spielern nicht

interessiert?

Ich glaube, dass diese Spieler, gerade Ratchuk und auch Hedlund, sich schon

lange einig waren mit ihren neuen Vereinen. Wir müssen noch ein wenig Geduld

haben. Das Gerüst unserer Mannschaft steht ja schließlich schon.


Ist Brandon Reid eine Option für die Lions?

Reid ist ein guter Spieler, aber ich befürchte, dass er weder nach Frankfurt

noch in die DEL wechselt. Er ist ein sehr teurer Spieler.


Das Gerüst der Mannschaft steht, aber es hat auch noch Baustellen. Eine davon

ist Peter Podhradsky. Wie ist da der Stand?

Wir möchten Peter unbedingt behalten. Das weiß er auch. Bisher hat er sich noch

nicht entschieden. Ich bin mit ihm in Kontakt. Ich hoffe, er entscheidet sich

bald.


Hat er andere Angebote? Womöglich aus der DEL?

Das weiß ich nicht genau. Von uns hat er ein sehr gutes Angebot vorliegen, dass

er hoffentlich annimmt. Peter Podhradsky ist für mich erste Wahl. Er weiß aber

auch, dass ich nicht endlos warten kann. Wir werden nächste Woche wieder

miteinander sprechen und dann sehen wir mal weiter.


In der Mannschaft gibt es noch andere offene Positionen. Was ist mit Bresagk

und Ackers?

Beide haben unser Angebot noch nicht angenommen. Ich bin aber sehr

zuversichtlich, dass beide in Frankfurt bleiben.


Bei Ackers liegt es daran, dass er nächste Saison endlich auch mal spielen

möchte, und sei es in der Bundesliga. Die Lions haben aber noch kein

"Farm-Team". Mit wem plant ihr zu kooperieren?

Wir stehen in Gesprächen mit ein paar Vereinen. Wenn wir eine solche Regelung

schließen mit Ackers, benötigen wir einen weiteren Torwart. Diesen haben wir

derzeit noch nicht.


Wie sieht der Vorbereitungsplan der Lions aus?

Wir bereiten uns wieder in Cavalese vor und spielen dort ein Turnier.

Anschließend sind wir in Frankfurt. Am 24.08. spielen wir in Augsburg. Ende

August ist Düsseldorf zu Gast im Rahmen der Eröffnungsparty mit den Fans. Gegen

Iserlohn spielen wir in der Vorbereitung auch noch.


Wie ist Dein weiterer Fahrplan?

Ich bin bis Ende der Woche in Frankfurt und werde dann wieder nach Amerika

fliegen.


Vielen Dank für das Gespräch und ein glückliches Händchen bei den

Neuverpflichtungen.


Frank Meinhardt - Foto by City-Press

 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!