Noro-Virus im ERC-LagerKeine Spielabsage

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Panther erklären dazu: „Der ERC Ingolstadt hat alle Schritte eingeleitet, um das Spiel abzusagen, jedoch stimmt der EHC Red Bull München einer Verlegung aufgrund der Umstände nicht zu. Auch die DEL sieht keinen Grund, da der ERC Ingolstadt die mindestens laut Regularien vorgesehenen neun Spieler zur Verfügung hat.

Sportdirektor Jiri Ehrenberger: „So etwas habe ich noch nie erlebt, wir haben über Nacht elf Spieler verloren. Unverständlich finden wir es, dass wir trotz dieser Situation das Spiel nicht verlegen, weil München dem nicht zustimmt. Zumal man nicht vergessen darf, dass dieser Virus höchst ansteckend ist.“

Den Panthern stehen heute neben den drei Förderlizenzspielern nur noch Markus Janka, Tim Conboy, Tim Hambly, Patrick Köppchen, Thomas Greilinger, Travis Turnbull, Jared Ross und Derek Hahn zur Verfügung.