Nikolas Linsenmaier wird ein PinguinWechsel von Freiburg nach Krefeld

Neu in Krefeld: Nikolas Linsenmaier. (Foto: EHC Freiburg / Patrick Seeger)Neu in Krefeld: Nikolas Linsenmaier. (Foto: EHC Freiburg / Patrick Seeger)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Von sieben Spielen für Schwenningen abgesehen hat der Mittelstürmer bislang nur für seinen Heimatverein gespielt. Dabei hat er sowohl Höhen als auch Tiefen des Freiburger Eishockeys miterlebt und im Jahr 2010 als 17-Jähriger bereits 19 Spiele für die 1. Mannschaft in der damaligen zweiten Liga bestritten. Nach einer Saison in der Viertklassigkeit, folgten drei Jahre in der Oberliga ehe zur Saison 2015/16 der Wiederaufstieg in die DEL2 gelang.

„Nikolas ist ein talentierter Mittelstürmer, der bislang in jeder Liga überzeugen konnte. Da es Bereiche gibt, in denen er sich noch deutlich verbessern kann, sind wir sicher, dass er sich auch in der DEL durchsetzen wird. Er ist als Mittelstürmer in einer Reihe mit Adrian Grygiel geplant, den er aufgrund seines Spielverständnisses, seiner spielerischen Qualitäten und seiner technischen Fähigkeiten optimal ergänzen kann. Im Gegenzug wird er von Adrians Erfahrung profitieren und von ihm lernen können“, erklärt Trainer Rick Adduono. In drei Jahren Oberliga hat Nikolas Linsenmaier insgesamt 160 Spiele bestritten, in denen er 98 Tore erzielen, 126 Vorlagen beisteuern und 272 Strafminuten sammeln konnte. In den vergangenen Spielzeiten hat der 23-jährige Mittelstürmer insgesamt 105 Spiele in der DEL2 bestritten, 40 Tore erzielt, 66 Vorlagen gegeben und 179 Minuten auf der Strafbank verbracht. Kein deutscher Stürmer hat 2016/17 in der Vorrunde der DEL2 mehr Punkte als Linsenmaier erzielt.

„Ich freue mich, dass Rick Adduono und Matthias Roos mir die Chance geben mich in Krefeld beweisen zu können. Ich werde alles daran setzen dieses Vertrauen mit guten Leistungen zurückzuzahlen. Mir ist klar, dass es ein großer Sprung von der DEL2 in die DEL ist und ich gerade in den nächsten Monaten hart an mir arbeiten muss. Ich werde bereit sein für die neue Herausforderung, wenn es im August auf das Eis geht“, freut sich Nikolas Linsenmaier auf Krefeld. „Die Mittelstürmerposition in der dritten Reihe wollten wir mit einem deutschen Spieler besetzen um mehr Flexibilität bei der Auswahl unserer Importspieler zu haben. Nikolas habe ich in den letzten drei Jahren häufig spielen sehen. Er ist für uns ein interessanter Spieler, dessen Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist. Er ist sich seiner Defizite bewusst und gewillt hart daran zu arbeiten. Insgesamt wird er unserer dritten Sturmreihe mehr Offensivpotential und Torgefährlichkeit geben. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler und geht keinem Zweikampf aus dem Weg“, so die Worte vom Sportlichen Leiter Matthias Roos über den 1,78 Meter großen und 85 Kilogramm schweren Mittelstürmer.

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Nach 6:4-Triumph gegen München
Panther auf der Pirsch Richtung Play Off-Plätze

16 Punkte hat der ERC Ingolstadt aus den letzten sieben Spielen geholt, weil die Mannschaft vor allem eines gelernt haben: mit Rückschlägen umzugehen....

Früherer Spieler und Trainer stirbt mit nur 69 Jahren
Trauer um Wilbert Duszenko

​Am Wochenende musste Eishockey-Deutschland die traurige Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass mit Wilbert Duszenko ein Mann verstorben ist, der sich über mehr als dre...

Patrick Hager für 700 DEL-Spiele
Arbeitssieg für Red Bulls München gegen Schwenningen

​Die Red Bulls München gegen die Schwenninger Wild Wings: von der aktuellen Tabellensituation her gesehen könnte es im Moment kaum ein Duell mit unterschiedlicheren ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 05.12.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 06.12.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Red Bull München München
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL